Augenschmaus
 
Der darf heute mal auf den Teller

4 Fliegenpilze bringen mehr Glück als einer und schmecken obendrein noch richtig gut. Einfach und schnell aus Ei, Tomate, Frischkäse und Schnittlauch gezaubert. Eine tolle Idee fürs Abendbrot.

Konzept und Umsetzung: Dagmar von Cramm
Fliegenpilz

Zutaten:

2 möglichst runde Eier,
2 runde Tomaten (im Durchschnitt etwas größer als die Eier),
1 Packung Körniger Frischkäse,
etwas Schnittlauch

Das brauchen Sie noch:
1 kleinen Topf,
1 Löffel,
1 Messer,
1 Schneidebrett,
1 Servierplatte,
1 Esslöffel,
1 Gefrierbeutel

Zubereitung:

1. In einem Topf die Eier in kochendem Wasser 8 Minuten hart kochen, abschrecken, pellen und auskühlen lassen. Die Tomaten waschen und halbieren.
2. Die Eier horizontal halbieren, mit der Schnittkante nach oben auf den Teller setzen.
3. Nun die Tomatenhälften als Hut auf die Eier setzen. Frischkäsekörner einzeln entnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und als Punkte auf die Tomaten setzen.
4. Zuletzt den Schnittlauch waschen und trocken schütteln. Die Spitzen abschneiden und unter den Eiern wie Gras platzieren.

Variante:
Wer mag, kann die Eigelb entnehmen und mit Senf, Salz und Pfeffer verrühren und wieder einfüllen: das schmeckt pikanter. Kleine Pilze lassen sich blitzschnell aus Mini-Mozzarella und halbierten Kirschtomaten machen. Dann dürfen die weißen Stippen aber nur klitzeklein sein!