Zöliakie

Wenn Getreide krank macht

Weiterleiten Drucken

Gluten stresst den Darm


Getreide ist gesund, versorgt uns mit wichtigen Nährstoffen und fördert die Verdauung - für die meisten Kinder und Erwachsenen trifft das zu. Doch bei einem von 250 Menschen in Deutschland führen Brot, Nudeln, Kuchen und co. zu Blähungen, Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall. Sie haben Zöliakie und vertragen das im Getreide enthaltene Gluten nicht.

Was es mit Zöliakie auf sich hat und warum man sie oft nicht erkennt – wir geben Antworten.

Was ist Zöliakie?

Was ist Gluten?

Welche Lebensmittel enthalten Gluten?

Mit welchen Symptomen äußert sich die Zöliakie?

Wie wird Zöliakie festgestellt?

Welche Auswirkungen hat Zöliakie?

Gibt es eine Therapie bei Zöliakie?

Welche Lebensmittel darf man essen, welche sind tabu?

Kann Zöliakie vorgebeugt werden?

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.



 
  • von Claudimei am 16. Juni 2011, 12:29 Uhr

    Eine Biopsie ist schon unangenehm und vor allem auch mit einem Krankenhausaufenthalt verbunden. Meine Tochter leidet selbst unter Zöliakie, aber unter einer versteckten Form.
    Festgestellt habe Ich die Krankheit zuerst selbst, mit dem GlutenCHECK Selbsttest aus der Apotheke und erst haben die Ärzte genauer untersucht...


    (1 Kommentar)

    Kommentar schreiben »
    Name
    E-Mail

    Kommentar (max. 1000 Zeichen)

    Bild hochladen (optional)


    * Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.