Alltags-Check

Im Test: die S-Babyflasche von Difrax

Der Text dieses Angebots wurde von unserem Kooperationspartner erstellt.

Unsere drei Mütter durften gemeinsam mit ihren Babys die S-Babyflasche von Difrax testen. Wie ihnen die Flasche gefallen hat und was sie während des Tests erlebt haben, seht Ihr in unseren Videos.

Inhalt: 
Das Testergebnis von Mama KarenDas Testergebnis von Mama VerenaDas Testergebnis von Mama Ivana

Das Testergebnis von Mama Karen

Ihr seid auf der Suche nach einer Babyflasche zum Füttern eurer Kleinen? Karen und ihr kleiner Sohn sind begeistert von der Difrax S-Babyflasche. Denn die Difrax S-Babyflaschen sind sehr angenehm zu halten und sehr einfach zu befüllen. Besonders schön findet sie, dass sie während des Fütterns mit der S-Babyflasche immer Augenkontakt zu ihrem Kleinen halten kann.
 

Das Testergebnis von Mama Verena

Verena und ihre kleine Tochter sind begeistert von der Difrax S-Flasche. Durch die Difrax S-Babyflasche trinkt ihre Tochter sehr ruhig und hat nachdem Trinken aus der S-Babyflasche nun keine Probleme mehr. Zudem findet Verena es sehr praktisch, dass sie eingefroren Muttermilch vitamingerecht in der Difrax S-Babyflasche einfüllen und auftauen kann. Zudem liegt die Difrax S-Babyflasche durch S-Form angenehm in Verenas Hand, während sie ihre kleine Tochter mit der Babyflasche füttert.
 

Das Testergebnis von Mama Ivana

Ivana und ihre kleine Tochter sind begeistert von der Difrax S-Flasche. Der Sauger der Difrax S-Babyflasche ist immer mit Milch gefüllt, sodass die Babys weniger Bauchkrämpfe haben und weniger Spucken müssen. Besonders schön findet Ivana, dass sie beim Füttern der S-Babyflasche immer Blickkontakt mit Ihrer Tochter hat. Zudem liegt die Difrax S-Babyflasche durch S-Form angenehm in Ivanas Hand, während sie ihre kleine Tochter mit der Babyflasche füttert.