Der Eisprung

Jetzt können Sie schwanger werden!

Weiterleiten Drucken

Den Eisprung berechnen


Geben Sie hier den ersten Tag Ihrer letzten Periode und Ihre durchschnittliche Zykluslänge ein. Unser Eisprungkalender sagt Ihnen, wann Ihre fruchtbaren Tage haben, wann der Eisprung und die Einnistung stattfindet und wann Sie einen Schwangerschaftstest durchführen können.




Was geschieht beim Eisprung genau?

image_section2

Eine gesunde Frau hat zwei Eierstöcke, einen rechts und einen links neben der Gebärmutter. Hier reifen jeden Monat 15 bis 20 Eizellen heran. Aus einem der beiden Eierstöcke wird gegen Zyklusmitte die größte, am besten entwickelte Eizelle abgestoßen. Und genau der Moment, in dem sich die Eizelle aus dem Eierstock löst, wird als Eisprung bezeichnet (im Fachjargon Ovulation). Das Wort "Sprung" kommt vermutlich daher, dass die Haut des Follikel-Bläschens, in dem die Eizelle herangereift ist, regelrecht aufplatzt. Dadurch gelangt die Eizelle in den Eileitertrichter, der aussieht wie eine See-Anemone, und kann weiter in den Eileiter wandern. Welcher der beiden Eierstöcke die Eizelle loslässt, ist dabei willkürlich. Der Eisprung wechselt keineswegs bei jedem Zyklus die Seiten.

Und hier beantworten wir die wichtigsten Fragen:

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.

> Zu den Produkten Jetzt ELTERN abonnieren

Alle Infos für Schwangere und Eltern

Für Schwangere, Eltern und solche, die es werden wollen.
Alle wichtigen Fragen für die aufregenste Zeit des Lebens -
jetzt lesen, testen oder verschenken!