Der Eisprung

Jetzt können Sie schwanger werden!

Weiterleiten Drucken

Warum gibt es einen Eisprung?

image_section1

(c) Merck KGaA / fertinet.de

Damit sich Eizellen entwickeln können, wird der Eierstock durch Hormone stimuliert (follikelstimulierendes Hormon FSH und luteinisierendes Hormon LH). Sobald sich die reifste Eizelle vom Eierstock gelöst hat, wandert sie durch den Eileiter zur Gebärmutter. Dort ist die Schleimhaut auf die Aufnahme des Eis vorbereitet (durch FSH, LH und das Gelbkörperhormon Progesteron). Wird das Ei befruchtet, setzt es sich in der Gebärmutterschleimhaut fest. Wird es nicht befruchtet, vermindert sich das Gelbkörperhormon, wodurch die Gebärmutterschleimhaut wieder abgebaut wird. Die Reste werden als Regelblutung abgestoßen.

von Dr. Britta Barchet


Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.

> Zu den Produkten Jetzt ELTERN abonnieren

Alle Infos für Schwangere und Eltern

Für Schwangere, Eltern und solche, die es werden wollen.
Alle wichtigen Fragen für die aufregenste Zeit des Lebens -
jetzt lesen, testen oder verschenken!