Der Zyklus

So funktioniert Ihr Körper

Weiterleiten Drucken

Der weibliche Zyklus


Der Zyklus beginnt mit dem ersten Tag der Menstruation und endet am Tag vor der nächsten Menstruation, die meist drei bis vier Tage anhält. Es ist ein Ammenmärchen, dass der Zyklus bei den meisten Frauen 28 Tage dauert, vielmehr kann der Zeitraum zwischen 26 und 32 Tagen variieren. Eine Länge von 23 bis 35 Tagen gilt als völlig normal.

Mit Beginn des Zyklus reifen in den Eierstöcken, stimuliert durch das Zwischenhirn, Eisbläschen (Follikel) heran. im Ultraschall sehen diese wie Zysten aus. Hierin befindet sich die Eizelle. Das heranreifende Eibläschen ist mit so genannten Granulosazellen ausgestattet, die aus dem Hormon Testosteron die Östrogene bilden. Mit zunehmender Größe des Eibläschens werden immer mehr Östrogene gebildet, unter deren Einfluss nun auch die Gebärmutterschleimhaut heranwächst und so für die Einnistung einer befruchteten Eizelle vorbereitet wird.

Der Follikel wächst besonders stark - täglich ein bis zwei Millimeter. Bis zum Eisprung erreicht es eine Größe von zwei bis 2,8 Zentimetern. Ungefähr 14 Tage vor der nächsten Menstruation platzt der Follikel und die Eizelle wird vom Eileiter aufgenommen. Die Befruchtung findet im Eileiter statt, wo die Eizellen etwa zwölf bis 24 Stunden lang befruchtungsfähig sind. Aus dem gesprungenen Eibläschen entwickelt sich der Gelbkörper, der im Ultraschall wiederum wie eine Zyste aussieht - allerdings ist er etwas größer. Der Gelbkörper beginnt nun, in hohen Konzentrationen das Gelbkörperhormon (Progesteron) zu bilden. Daneben bildet auch er Östrogene. Die Lebensphase des Gelbkörpers beträgt etwa zwölf Tage - außer, es etabliert sich eine Schwangerschaft. Dann wird der Gelbkörper durch das Schwangerschaftshormon HCG (Humanes Choriongonadotropin) so stimuliert, dass er weiterhin existiert und Hormone produziert.

Kommt es zu keiner Schwangerschaft, beginnt der Gelbkörper zu schrumpfen, wandelt sich in Narbengewebe um und produziert immer weniger Progesteron, was schließlich zur Regelblutung führt.

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.


 
  • von k.s am 27. Februar 2014, 13:01 Uhr

    hallo! habe einen 9 jährige sohn und nehme seid mindestens 5 jahren oder mehr keine pille mehr und werde einfach nicht schwanger. aber mein partner hat morbus crohn und nehmt medikamente daggegen die sich aufs sperma (träge, wenig produziert wird)auswirken(laut urologe). was können wir da tun mein partner und ich, da wir sehr gerne noch ein kind möchten!!!!!


  • von Monika am 29. Oktober 2012, 15:42 Uhr

    Hallo,mein name ist Monika.Hab eine Frage.19.10 2012 hatte ich eine ausschabung,die SSV hat sich nicht Bestätigt-leider.Ich würde gerne wissen,wann ich wieder schwanger werden kann..und wann ich die folgende periode bekomme.Danke


  • von diana moritz am 8. September 2012, 18:51 Uhr

    ich habe mal eine frage ich hatte am 25.08.2012 meine letzte periode und nun möchte ich wissen ob ich schwanger bin oder nicht mein zyklus ist alle 22 tage


  • von Janine am 24. März 2012, 20:40 Uhr

    Hy Tina. Kann sein das dein Körper sich erstmal komplett umstellen muss nach dem Absetzen. Oder Schilddrüse mal kontrollieren lassen? Wielange vorher hast du die Pille denn schon genommen?
    Ich nehme die Pille seit meinem 16. Lbj.. Ich wurde im Mai 2010 schwanger. Abgesetzt hatte ich die Pille zum 01.01.10 - hat also 5 Monate gedauert.
    Ich war anfangs auch sehr frustriert, obwohl ich mir eigentlich selber gesagt habe ganz so schnell wird es bestimmt nicht klappen... Aber man setzt sich wirklich selbst unter Druck. Und gerade wirklich dann als ich am wenigsten damit gerechnet habe - nämlich im Urlaub auf La Palma war der Test plötzlich positiv. Mein Zyklus hat sich Monat für Monat immer weiter nach hinen verschoben und ich konnte den Eisprung dann gar nicht mehr genau errechnen. Also war wirklich ein bißchen Glück dabei. Kopf hoch ihr schafft das auch - oder habt es viell. auch schon! :-)
    LG Janine


  • von matrix007 am 23. November 2011, 06:27 Uhr

    Hallo! Mein Name ist Tina!
    Ich hätte eine Frage ! ich nehme die Pille ( Meliane) jetzt schon seit 2 1/2 Monaten nicht mehr! Da wir auf Familiennachwuchs hoffen! Ich habe seit der Zeit regelmäßig vermehrten Ausfluss und so komische Unterleibsschmerzen war schon beim Doc und er meinte Gynekologisch ist alles I.O. Ich sah auch eine Eizelle herummschwimmen obwohl ich noch keinen Eisprung hatte ! Was kann das sein?? Ich fühle mich manchmal wirklich schwanger!! Aber der Test zeigt jetzt schon das 2te mal negatiev an! Ich weis nicht was los ist entweder bin ich scheinschwanger oder mein Körper spielt verückt!!! Wielange hat es bei euch gedauat? Würde mich über eine Antwort riesig freun! Lg Tina


(7 Kommentare)

Kommentar schreiben »
Name
E-Mail

Kommentar (max. 1000 Zeichen)

Bild hochladen (optional)


* Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.