Familiengründung

Wie schnell wurden Sie schwanger?

Weiterleiten Drucken

Wurden Sie beinahe sofort nach dem Entschluss, ein Baby zu bekommen, schwanger? Oder mussten Sie lange auf Ihr Elternglück warten? Machen Sie mit bei unserer Umfrage.

Sagen Sie uns Ihre Meinung: Die Antworten:
Wie lange hat es gedauert, bis Sie schwanger wurden?

Sie wünschen Sich ein Baby und möchten Ihre fruchtbaren Tage errechnen? Unser Fruchtbarkeitskalender hilft Ihnen dabei. Einfach hier klicken.

Ammenmärchen oder Wahrheit?

Manche Ammenmärchen sind wirklich hartnäckig. So die Behauptung, dass Frauen viel später schwanger werden, wenn sie lange Zeit die Pille genommen haben. Verhütet die Pille also tatsächlich viel länger als erwünscht und muss der Kinderwunsch in diesem Fall weitsichtiger geplant werden?

Ammenmärchen: Wird man schwerer schwanger?

 

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.

> Zu den Produkten Jetzt ELTERN abonnieren

Alle Infos für Schwangere und Eltern

Für Schwangere, Eltern und solche, die es werden wollen.
Alle wichtigen Fragen für die aufregenste Zeit des Lebens -
jetzt lesen, testen oder verschenken!



 
  • von Nadine am 8. Oktober 2013, 13:53 Uhr

    Hallo Mädels, mein Mann und ich versuchen nun seit 1Jahr schwanger zu werden...doch, da ich 5Jahre lang die Hormonspritze bekam (hiermit rate ich allen Interessierten davon AB) und erst im letzten Oktober dann auch die Pille absetzte, die eigentlich meinen Zyklus regulieren sollte (durch die Spritze ist der total durcheinander) quäle ich mich jeden Monat neu durch Hoffen&Bangen. Allen ähnlich Betroffenen neuen Mut&starke Nerven :-)


  • von w86 am 9. September 2013, 11:56 Uhr

    Ich find die Frage nicht ganz eindeutig. Es wird ja davon ausgegangen das man nur ein Kind hat. Bei meinem Sohn bin ich sofort nach absetzen der Pille schwanger geworden. Nun versuchen wir es seit fast einem Jahr wieder und ich hatte schon zwei Fehlgeburten in der 8. SW. Wir geben die Hoffnung nicht auf, irgendwann wird es klappen.


  • von Kärolein am 14. Januar 2013, 13:55 Uhr

    Hallo zusammen!
    Mein Partner und ich planen unser erstes Kind. Ich bin 23 Jahre jung und mein Schatz (Diabetiker) 33 Jahre. Ich habe auf Grund einer Unverträglichkeit mit 17 Jahren aufgehört die Pille zunehmen und nur noch mit Gummi verhütet. Seid August 2012 haben wir ungeschützen GV, aber bis heute tut sich noch nix. Momentan bin ich wieder mal am Hibbeln und NMT ist am 24.01.
    Meint ihr/ Könnt ihr euch vorstellen, dass die Diabetes-Erkrankung meines Freundes der grund ist, dass es bisher noch cniht geklappt hat?


  • von Schmetterling am 21. Juli 2011, 11:05 Uhr

    Hallöchen meine lieben!!!!

    Ich habe mal eine frage an euch ich bin mir nichts so ganz sicher ob ich schwanger bin!!!
    Ich habe Abends meist kopfschmerzen und mir ist übel und seit heute habe ich unterleibschmerzen so wie periodenschmerzen aber eigendlich würde meine Periode ende des Monats erscheinen, bin dauernt auf dem Wc um zu schauen ob doch ich meine Periode bekomme ich aber ist nichtsssss... was haltet ihr davon

    lg


  • von Frida am 15. Mai 2011, 22:05 Uhr

    hallo, meine Erfahrung hat ergeben, dass an den fruchtbare Tagen der Mann nicht gestresst sein darf. Das bedeutet...unbedingt in dieser Zeit ferien oder ein verlängertes Wochenende planen, damit beide entspannt sind..Oder etwas planen..Z.B Umzug, Ferien um das Ganze zu provozieren. Meistens klappt es dann wenn man es nicht erwartet. Ich weiss bei einige Frauen hat es gar keinen Einfluss..sie werden einfach schwanger. Bei einigen Frauen, so war es auch bei mir.. muss mann der Natur ein wenig nachhelfen. Ich bin jetzt in der 14 Woche und haben die Schwangerschaft provoziert :-) und es hat geklappt. Viel Spass beim ausprobieren!


(240 Kommentare)

Kommentar schreiben »
Name
E-Mail

Kommentar (max. 1000 Zeichen)

Bild hochladen (optional)


* Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.