Erziehung
 
Neun Sätze, die für Kinder wichtig sind

4. Schau, was du gemacht hast

Richtig loben und richtig schimpfen sind Riesenthemen im Erziehungsalltag. "Gut gemacht" ist zum Beispiel ein unnützes Lob. Es verpufft, denn es betont nicht, WAS das Kind gut gemacht hat.
Kinder wissen oft nicht, wie sie zu einem Ergebnis gekommen sind – und deshalb auch nicht, was sie tun sollten, damit der Purzelbaum auch beim nächsten Mal klappt. Taylor wünscht sich deshalb Eltern, die nicht loben, sondern "einfach nur hervorherben, was das Kind gerade getan hat": Wow, du bist ganz allein auf die Schaukel geklettert.

Zurück zur Artikel-Übersicht