Erziehungshilfe
Haben Sie schon mal daran gedacht?

Akute Trotzphase, extreme Sturheit, Dauerkrach ums Einschlafen - fast alle Eltern kennen das Gefühl, an ihre Grenzen zu stoßen. Viele schämen sich jedoch dafür und trauen sich nicht, Hilfe zu suchen. Hier können Sie ganz anonym bei unserer Umfrage zugeben, ob Sie schon einmal daran gedacht haben, sich Erziehungshilfe zu suchen. Gleichzeitig sehen Sie, wie vielen Eltern es ebenso ging.

Hatten Sie schon mal das Gefühl, eine Erziehungshilfe zu benötigen?

Erziehungshilfe: Haben Sie schon mal daran gedacht?

Hand aufs Herz: Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich an eine Erziehungshilfe zu wenden? Waren Sie schon einmal drauf und dran, sich einen Termin bei einer Erziehungsberatungsstelle oder einem Kinderpsychologen geben zu lassen - sei es zum Beispiel, weil Ihr Kind in einer extremen Trotzphase steckte, sehr schnell jähzornig wurde oder sich im Gegenteil plötzlich völlig in sich zurückzog?

Machen Sie mit bei unserer Umfrage und sehen Sie auch, wie viele Eltern ebenfalls schon mal mit dem Gedanken an Erziehungshilfe gespielt haben. Vielleicht beruhigt es Sie, dass Sie mit Ihren Sorgen nicht alleine sind. Und bitte immer daran denken: Sich Hilfe zu suchen, ist kein Eingeständnis eines Versagens, sondern kann Ihnen und Ihrer Familie neue Wege aufzeigen, Probleme zu lösen.

Haben Sie schon einmal mit dem Gedanken gespielt, sich wegen Problemen mit Ihrem Kind an eine Erziehungshilfe zu wenden?
Von:Jennifer Litters