Pflegetipp

Stressfreies Haarewaschen

Weiterleiten

Häufig liegt es nicht nur am Shampoo, das in den Augen brennt. Hinter dem Widerstand kann auch Angst und Panik stecken, die entsteht, wenn das Wasser über Augen, Nase und Mund läuft. Für viele Kinder fühlt es sich an, als bekämen sie plötzlich keine Luft mehr. Mit ein paar kreativen Tricks kann man versuchen, seinem Kind die Angst zu nehmen.

Gemeinsam geht´s besser

Am besten Sie baden zusammen und lassen sich von Ihrem Kind die Haare waschen. Greifen auch Sie zu einem Waschlappen und halten Sie ihn vor die Augen. Danach ist die (badefeste) Puppe dran und weil diese Prozedur reihum geht, ist irgendwann auch Ihr Kind an der Reihe.

Ablenkung

Lenken Sie das Kind ab: Singen Sie ein Lied unter der Dusche oder spielen Sie "Ich sehe was, was Du nicht siehst". Dabei soll es an die Decke kucken. Wenn das Wasser kommt, zählen sie kurz bis drei und mit einem Schwall lässt sich der Hinterkopf dann abbrausen. Versuchen Sie dabei ähnlich wie im Frisörsalon kein Wasser über das Gesicht laufen zu lassen.

Frisör spielen

Spielen Sie doch mal Frisör und zwar auf der Küchenspüle: Ihr Kind kann sich auf dem Rücken liegend auf die Küchenspüle legen und mit dem Küchenhahn kommt - wie bei einem richtigen Frisör - das Wasser nur an den Hinterkopf.

Taucherbrille

Taucherbrille aufsetzten: Wenn das Kind schon die Luft anhalten kann, dann einfach untertauchen lassen, das Shampoo spült sich dann selbst aus oder mit der Handbrause das Haarwaschmittel ausspülen.

Duschkrempe

Ein weiteres Hilfsmittel ist ein "Shampoo-Schutzschild" (2,95 Euro über www.baby-walz.de), das wie ein Sonnenkäppi auf den Kopf gesetzt wird. So kann kein Schaum und kein Wasser in die Augen laufen und mit einem kleinen Spiegel in der Hand kann Ihr Kind gleich sehen, wie lustig es damit aussieht.

Mildes Shampoo und Waschlappen

Mildes Kinderschampoo verwenden, das nicht in den Augen brennt. Kinder mögen auch gerne Fruchtshampoos mit starkem Geruch. Und damit Sie sich keinen unnötigen Stress machen: Einmal die Woche Haarewaschen reicht normalerweise aus.

Welche Tricks lassen Sie sich beim Haarewaschen einfallen? Hier können Sie Ihre Erfahrungen weitergeben:


Haben Sie eine eigene Geschichte?
> Hier können Sie Ihre Geschichte eintragen!

Ihre Geschichten


  • wie beim Frisoer
    Von Martina

    Unsere Tochter hasst das Haarewaschen so sehr, dass sie deswegen nicht mal mehr baden wollte. Jetzt trennen wir beides strikt: gebadet wird normal, alle 2-3 Tage und die Haare waschen wir 1x pro...
    Weiterlesen...

  • Wie macht die Giraffe?
    Von Jochen

    Auch wir hatten das geschilderte Problem: Bloß keine Haare waschen! Da gabs auch bei uns immer Tränen. Geholfen hat uns dann ein Zoobesuch. ;-) Wir haben mit unserer Tochter die verschiedenen...
    Weiterlesen...

  • "Weita-a,Mama, mehr Egen!"
    Von Helena

    Mein Sohn,20 Monate, fing mit etwa einem Jahr mit dem Badewannen-Streik an. Anfangs weinte er leicht und schüttelte den Kopf, wenn ich ihm erzählte, dass wir baden gehen - "NEIN!". Doch es wurde...
    Weiterlesen...

  • Duschkrempe - tolle Erfindung
    Von Susan

    Bei uns gibt es keine Tränen beim Haarewaschen mehr, seit wir dieses Shampoo-Schutzschild von Baby-Walz haben. Vorher war jedes Haarewaschen ein Grauen! Wir sind durch einen ELTERN-Tip! auf dieses...
    Weiterlesen...

  • Gegenseitige Haarwäsche
    Von Karin Werner

    Mein Sohn Bastian hat immer geschriehen, wenn es um das Haarewaschen ging. Einmal bin ich baden gegangen und er wollte auch zu mir in die Badewanne. Da haben wir einige Zeit mit seinen Bechern und...
    Weiterlesen...


(insgesamt 6 Geschichten)
Weiterleiten

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.