Gesundheit
 
Pusten macht stark

... und hilft den Kleinen beim Sprechenlernen. Wie das geht? Richtig tief einatmen und kräftig pusten stärkt zunächst die Lunge, bringt mehr Sauerstoff ins Gehirn und fördert die Beweglichkeit von Mund und Lippen. Und Spaß macht es mit diesen Spiel-Ideen auch noch! Versprochen!

1. Watte pusten mal anders

Pusten macht stark und hilft beim Sprechenlernen

Wattepusten, das traditionelle Kindergeburtstagsspiel, kennt jeder. Aber auch allein geht's gut: Eine Wattekugel von einer Hand auf die andere pusten. Wie oft schafft man es hin und her, ohne dass die Kugel zu Boden fällt?

zurück 12345