Deutschter Kita-Preis 2018
 
Gesucht: die Kita des Jahres

Sind Sie mit Ihrer Kita so richtig zufrieden? Tolles Konzept, engagierte ErzieherInnen und Ihr Kind geht da einfach jeden Tag gerne hin? Diese gute Qualität soll jetzt ausgezeichnet werden mit dem Deutschen Kita-Preis. Wenn Sie Ihre Kita dafür vorschlagen, gewinnt sie vielleicht ein ordentliches Preisgeld, was der Einrichtung und den Kindern wieder zu Gute kommt.

Spielen in der Kita
iStock, Weekend Images Inc.

Tausende Kindergärten, Krippen, Einzelpersonen und Organisationen arbeiten täglich dafür, dass unsere Kinder gut aufwachsen, dass sie auch außerhalb ihrer Familie Geborgenheit finden und angemessen gefördert werden können. Um herausragende Leistungen zu würdigen, wird 2018 erstmals der Deutsche Kita-Preis vergeben. Er zeichnet Kitas und lokale Bündnisse aus, die zeigen, wie gute Qualität vor Ort gelingt – damit sollen fünf Kindertageseinrichtungen und fünf lokale Bündnisse für frühe Bildung geehrt werden.

Der Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. In den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ wartet ein Preisgeld von jeweils 25.000 Euro auf die zwei Erstplatzierten. Zudem werden pro Kategorie vier Zweitplatzierte mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet.  Die Einreichungsfrist endet am 15. Juli 2017.  

Der Deutsche Kita-Preis ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert von der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Karg-Stiftung und dem Didacta-Verband. ELTERN unterstützt den Preis als Medienpartner.

Kennen Sie eine Kita, die hervorragende Arbeit leistet? Finden Sie die Betreuung in Ihrem Kindergarten vorbildlich? Dann stellen Sie uns diese Einrichtung kurz vor.

So geht es:

Schreiben Sie uns, warum Sie Ihre Kita für preiswürdig halten. Alle wichtigen Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie alle nötigen Unterlagen finden Sie auf www.deutscher-kita-preis.de.
Empfehlungsschluss ist der 30. Juni 2017. Die Preisverleihung findet im Frühjahr 2018 in Berlin statt.