Sport
 
Ballett für Jungs

Inhalt: 
"Das ist nichts für Jungs"Spaß an der BewegungErste ErfahrungenInfos: Soll mein Junge tanzen?Was kostet das?Links

"Das ist nichts für Jungs"

"Jungs sind leider Mangelware", sagt Julia Georgiew. "Wenn die Buben klein sind, stehen sie dem Ballett noch unbefangen gegenüber und probieren es gerne aus", so die Erfahrung der ehemaligen Tänzerin, "aber schon im Kindergarten geht die Hänselei los."
Widerstand gegen den Ballettunterricht kommt aber auch häufig aus der eigenen Familie: "Viele Väter sehen es nicht gerne, wenn der Sohn Ballett macht. Dann heißt es: 'Das ist nichts für Jungs, mein Sohn soll lieber Fußball spielen.'"
So oder so ähnlich war es bei fast allen Jungs der kleinen Ballettklasse. "Mein Vater hat auch erst gemeint, dass das kindisch ist," erzählt Gabor, "aber jetzt sieht er, dass es mir Spaß macht und findet es in Ordnung." Aljoscha tanzt seit acht Jahren. Sein Vater hat mittlerweile sogar den Keller umgebaut und mit Spiegel und Stange ausgestattet. "Da übe ich fast täglich. Mein Vater weiß, dass es mir so wichtig ist", sagt der 14jährige, dessen Traum es ist, einmal als Tänzer auf der Bühne zu stehen.