Die Welt unserer Kinder 2030
Ein Blick in die Zukunft

Keine Angst, wir betreiben keine Kaffeesatzleserei. EF-Autor Stephan Brünjes hat führende Zukunftsforscher nach Ihren Einschätzungen für 2030 gefragt. Wenn wir wissen, wie die Welt unserer Kinder einmal aussehen wird, können wir sie besser darauf vorbereiten.

Wie sieht das Leben für unsere Kinder in 20 Jahren aus? Wird das Leben unserer Kinder noch rasanter, noch technischer? Mit wie viel Klimawandel müssen sie 2030 fertig werden? Oder wird ihre Zukunft, die heute düster erscheint, vielleicht doch rosig?

Da sind sie sich nicht ganz einig, die Zukunftsforscher Professor Horst W. Opaschowski (BAT-Stiftung für Zukunftsfragen), Professor Peter Wippermann (Trendbüro – Beratungsunternehmen für gesellschaftlichen Wandel) und Klaus Burmeister (Institut ZPunkt). Ihr Blick ins Jahr 2030 ist der durch eine Milchglasscheibe: Mal sehen sie mehr, mal weniger. Trotzdem öffnen ihre Zukunftsszenarien unseren Blick auf die Welt von morgen. Lesen Sie hier, wie sich Arbeit, Verkehr, Staat, Klima, Familienleben, Umwelt, Technik und Gesundheit in gar nicht all zu ferner Zukunft verändern werden.