Umfrage

Mehr Betreuung in den Ferien

Weiterleiten Drucken

Sagen Sie uns Ihre Meinung: Die Antworten:
Wünschen Sie sich mehr Betreuungsangebote für Schulkinder in den Ferien z. B. in Feriencamps?

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.

 
  • von Hermine am 23. Juli 2011, 19:57 Uhr

    Ja, man hat sechs jahre Zeit, sich Gedanken zu machen. Bei uns laufen diese Gedanken aber in die Richtung, dass es eben mehr Betreuung in den Ferien geben muss. Wir haben im Gegensatz zu den Lehrern sechs Wochen Urlaub im Jahr und nicht drei Monate! Wie soll man das abdecken??? ( Wir haben keine Großeltern und Freunde setzen eben auf diesen Oma- Service...). Wenn Lehrer - wie in einigen anderen Ländern - auch in den Ferien präsent wären, gäbe es keine Engpässe! Bezahlbar muss das ganze ja auch sein, oder wie in Schweden und andern Ländern - kostenlos!!!


  • von Online am 10. Juli 2011, 14:16 Uhr

    100% Kostenlos, KEIN RISKO !
    Geld verdienen mit Bezahlten Umfragen €
    ▪ Schon bei der Anmeldung gibts 1,50 €uro
    Die Vergütung je Umfrage liegt dabei zwischen: 1,50 €uro 2,50 €uro, (und 6 €uro, je nachdem wie dringend die Umfrage ist). Aktualisierung Ihrer persönlichen Daten (1x pro Jahr): 50 Punkte Freund als Befragungsteilnehmer anwerben: 100 Punkte Registrierung als Befragungsteilnehmer: 150 Punkte Umrechnung: 1 Euro = 100 Cent = 100 Bonuspunkte (Die Bonuspunkte behalten Ihre Gültigkeit für 2 Jahre).
    Auszahlung schon ab 2 €uro, die Auszahlung erfolgt per Banküberweisung, MoneyBookers, PayPal, Points 24, Aids Hilfe (Austria), Global 2000, Caritas (Austria), Lovo, Send SMS, Bwin, Paysafecard, Amnesty International, Webmiles, (die schnelle auszahlung durch 24..).
    http://geldverdieneninfo24.coverblog.de/home/


  • von Sandra am 29. Juni 2011, 20:34 Uhr

    Ich finde es nicht gut Kinder in den Ferien in irgendeine Betreuung zu stecken. auch Kinder sollen ihren Tag mal selber planen dürfen.

    Man hat doch 6 Jahre Zeit sich Gedanken zu machen wie man Beruf und Schulkinder unter einen Hut kriegt.


    (3 Kommentare)

    Kommentar schreiben »
    Name
    E-Mail

    Kommentar (max. 1000 Zeichen)

    Bild hochladen (optional)


    * Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.