Outing

Ist mein Kind homosexuell?

Weiterleiten Drucken

Die sexuelle Orientierung


Die Pubertät - Zeit der Reife und Entwicklung. Aber jetzt fallen auch die Anker der Sexualität. Ein großes Paket voller Ängste, Sorgen und Unsicherheiten. Gerade jetzt fühlen sich Jugendliche oft einsam und unverstanden. Besonders wenn sie feststellen, dass das eigene Geschlecht eigentlich viel interessanter ist als das andere. Bleibt das so? Ist meine Tochter wirklich lesbisch? Mein Sohn schwul? Unzählige Fragen tauchen auf: Soll ich mein Kind darauf ansprechen? Habe ich in meiner Erziehung etwas falsch gemacht? Wie soll ich damit umgehen? Um Ihnen diese Fragen besser beantworten zu können, haben wir einen Experten hinzugezogen: Dieter Stieglitz ist psychologischer Psychotherapeut in Zeitlarn bei Regensburg. Sein Schwerpunkt liegt neben der Behandlung von Erwachsenen vor allem auf der Therapie von Kindern und Jugendlichen. Daher kennt er beide Seiten sehr gut - Eltern und Kind - und konnte uns ein paar Tipps für Sie mitgegeben:


Homosexualität - gibt es Erkennungszeichen?

Wie häufig ist Homosexualität?

Verdacht! Soll ich mein Kind darauf ansprechen?

Mein Kind ist homosexuell - wie soll ich jetzt mit ihm umgehen?

Habe ich in meiner Erziehung etwas falsch gemacht?

Werde ich nie Enkelkinder bekommen?

Gibt es Beratungsstellen für Eltern?

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.

> Zu den Produkten Jetzt ELTERN family abonnieren

Das Magazin für ein Leben mit Kindern

In ELTERN familiy finden Sie jeden Monat praktische Tipps für das Leben mit Kindern: Erziehen & Fördern, Kindergarten & Schule, Mütter & Väter - und dazu viele Tipps für die Freizeit.



 
Kommentar schreiben »
Name
E-Mail

Kommentar (max. 1000 Zeichen)

Bild hochladen (optional)


* Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.