Volljährigkeit
 
Das ändert sich, wenn Ihr Kind erwachsen wird

Hat mein Kind nach Erreichen der Volljährigkeit noch Anspruch auf Unterhalt?

Unter Umständen ja: Besucht Dein Kind noch eine Schule beziehungsweise befindet es sich in der Ausbildung oder im Studium, so hat es bei getrennten oder geschiedenen Eltern weiterhin Anspruch auf Unterhaltszahlungen. Gleiches gilt, wenn das Kind seinen Lebensunterhalt nicht selbst bestreiten kann - sei es, weil es behindert ist, oder derzeit arbeitslos. Die Ansprüche minderjähriger Geschwister, die noch zu Hause wohnen, gehen jedoch vor.

Das nun volljährige Kind kann dabei durchaus verlangen, sich den Unterhalt auf sein Konto überweisen zu lassen und nicht mehr auf das des Elternteils, bei dem er aufgewachsen ist. Allerdings muss es diese Zahlungen dann auch versteuern. Und: Lebt es noch bei einem Elternteil, so ist dieses durchaus berechtigt, von ihm einen gewissen Unkostenbeitrag zu fordern.