Lernsoftware

Der PC als Nachhilfelehrer

Weiterleiten Drucken

Spielend zum Lernerfolg - dem PC sei Dank!


Computer sind meistens nett. Sie mahnen nicht, sie schimpfen nie. Und wenn sie mal bocken, dann lassen sie in der Regel klaglos zu, dass man an ihrer Software herumprobiert. Kein Wunder, dass all das, was ein Lehrer mitunter in zehn Unterrichtsstunden in einer 30-köpfigen Klasse nicht schafft, einem Lernprogramm manchmal in einer Stunde gelingt. Aber welche Lernprogramme sind geeignet? Hier stellen wir einige besonders empfehlenswerte Programme für verschiedene Altersklassen vor:

Diese Spiele und Programme machen Ihr Kind schlauer:








> Bilderstrecke starten

Doch wie setzt man diese Lernprogramme richtig ein? Auch darüber herrscht bei vielen Eltern große Unsicherheit. Deshalb beantworten wir die wichtigsten Fragen - klicken Sie einfach auf den jeweiligen Link:

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.

 
  • von Peter am 6. Juni 2013, 10:00 Uhr

    hi ich kann auch http://www.brainyoo.de empfehlen, man kann hier synchron mit Handy und Desktop lernen. Bald kommt wohl auch noch eine Webversion. Für ein paar Lernthemen kann man sich kartensätze auch im Shop kaufen.


  • von Stephan S. am 24. Mai 2011, 12:35 Uhr

    Ich habe bei Lernsoftware gemischte Gefühle - gerade im "menschlichen" Kontakt entsteht doch ein echter vertrauensvoller Arbeitsprozess, der Lernerfolge bringt. Ich würde eher etwas mehr Geld investieren und einen guten Nachhilfelehrer für mein Kind suchen, z.B. über www.tutorwatch.de oder direkt an der Hochschule meines Wohnorts.


  • von MrTom am 20. April 2010, 20:01 Uhr

    Um die richtige Lernsoftware zu finden ist es notwendig, mehrere zu testen. Die Fülle der inzwischen am Markt erhältlichen Lernprogramme macht es nicht leicht, das ideale zu finden.
    Fast jeder Anbieter von Lernprogrammen stellt eine kostenlose Version als Download zum Ausprobieren zur Verfügung. Als wir auf der Suche nach einen passenden Vokabeltrainer waren, testeten wir auch mehrere.
    Überzeugt hatte uns zuletzt der Vokabeltrainer MemoStep6, da er mit Bilder und Sprachaufzeichnung arbeiten lässt. Ich nutze den Vokabeltrainer am Handy.
    http://www.memostep6.com


  • von Franzy am 5. Januar 2010, 11:45 Uhr

    Als mein lieblings Lernprogramm (bzw. Vokabeltrainer ;) ) ist ja AZ6-1. Kann ich nur wärmstens empfehlen :)


    (4 Kommentare)

    Kommentar schreiben »
    Name
    E-Mail

    Kommentar (max. 1000 Zeichen)

    Bild hochladen (optional)


    * Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.