Kaiserschnitt auf Wunsch

So kommt ein Kind "nach Plan" auf die Welt

Weiterleiten Drucken

Kaiserschnitt auf Wunsch - mittlerweile fast die Regel?


 © mauritius-images

Fast jedes dritte Kind kommt hierzulande mittlerweile per Kaiserschnitt zur Welt. Damit hat sich die Rate zwischen 1991 und 2007 etwa verdoppelt - von 16 Prozent alle Geburten auf 31,5 Prozent. Doch nur zwei Prozent aller Schwangeren wünschen sich explizit eine Geburt im OP. Oft sind es die Ärzte, die aus Sicherheitsgründen zu einem Kaiserschnitt raten - so auch bei Petra Seyrer (29 Jahre). Wie ihr Kind per Kaiserschnitt zur Welt kam, sehen Sie in unserer Bilderstrecke:

Tagebuch einer Geburt per Kaiserschnitt








> Bilderstrecke starten

Die junge Mutter hat uns auch verraten, wie sie den Kaiserschnitt erlebt hat. Zum Lesen der einzelnen Kapitel ihrer Erzählung klicken Sie einfach auf die Links:

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.

> Zu den Produkten ELTERN-Probeabo

Jetzt ELTERN testen + Geschenk sichern!

ELTERN zum Kennenlernen: Lesen Sie 3 x ELTERN im Probeabo, sparen Sie 25 % und freuen Sie sich über ein ELTERN Geschenk Ihrer Wahl!




 
  • von Julia.123 am 15. Dezember 2011, 23:13 Uhr

    ....Ich wollte früher auch unbedingt mein Kind auf natürlichem Weg zur Welt bringen. Mittlerweile habe ich schon einige Geburten mit erlebt und mich umentschieden. Ich freue mich für alle Frauen, die dieses Erlebnis positiv erlebt haben. Das hängt bei vielen jedoch aber wohl auch damit zusammen, dass es einfach ein sehr extremes und "traumatisches" Erlebnis ist und daher sofort zum Selbstschutz diverse Verdrängungsmechanismen aktiv werden. Ich kenn aber auch Frauen die selbst noch einige Jahre nach der Geburt meinen, dass es der absolute Horror war....


  • von Julia.123 am 15. Dezember 2011, 23:13 Uhr

    ....Was bitte ist romantisch daran wenn man sich vor wildfremden Leuten an****t und einem obendrein vielleicht auch noch unten rum etwas einreißt (oder man vorsorgehalber mit einer Schere unten rum eingeschnitten wird)???
    Weiters kann ich mir auch vorstellen dass es sich negativ auf das Sexualleben danach auswirkt. (Achja! Dafür gibts ja dann das tolle Beckenbodentraining danach! Ich kann mir irgendwie einfach nicht vorstellen, dass das Ganze nachher jemals wieder wirklich so eng wird wie zuvor und denke dass es sich hier um ein schöngeredetes Tabuthema handelt. Von einigen männlichen Freunden von mir habe ich jedenfalls Gegenteiliges gehört)....


  • von Julia.123 am 15. Dezember 2011, 23:12 Uhr

    ...Und dass die Geburt beim Menschen teilweise so schmerzhaft verläuft (schmerzhafter als bei Tieren zumeist) liegt übrigens daran dass wir im Gegensatz zu Tieren nicht auf allen Vieren sondern auf zwei Beinen laufen, wodurch ein extra starker Schließmechanismus nötig wurde. Ein böser Streich der Natur also.
    So, ich weiß dass das was ich geschrieben habe extrem provokant ist - möchte auch niemandem vor den Kopf stossen - aber ich musste das einfach mal so rund heraus loswerden. Auf jeden Fall ist meine Meinung, dass jeder sein Kind auf die Art und Weise bekommen sollte, wie er es möchte und über Leute die einen Wunschkaiserschnitt möchten nicht geurteilt werden solllte. Ich kanns jedenfalls verstehen.
    glg, Julia


  • von Julia.123 am 15. Dezember 2011, 23:10 Uhr

    ...Und dass die Geburt beim Menschen teilweise so schmerzhaft verläuft (schmerzhafter als bei Tieren zumeist) liegt übrigens daran dass wir im Gegensatz zu Tieren nicht auf allen Vieren sondern auf zwei Beinen laufen, wodurch ein extra starker Schließmechanismus nötig wurde. Ein böser Streich der Natur also.
    So, ich weiß dass das was ich geschrieben habe extrem provokant ist - möchte auch niemandem vor den Kopf stossen - aber ich musste das einfach mal so rund heraus loswerden. Auf jeden Fall ist meine Meinung, dass jeder sein Kind auf die Art und Weise bekommen sollte, wie er es möchte und über Leute die einen Wunschkaiserschnitt möchten nicht geurteilt werden solllte. Ich kanns jedenfalls verstehen.
    glg, Julia


  • von Julia am 19. November 2011, 23:11 Uhr

    ich finde es einfach nur lächerlich was manche hier schreiben von wegen unnötige op und so weiter!!!
    es ist jeder frau selbst überlassen ob nun normal oder kaiserschnitt hauptsache das kind ist gesund und munter!!!
    Auch schon mal daran gedacht das manche frauen einfach angst vor der natürlichen geburt haben nicht jede traut sich das kind selbst zur welt zu bringen aus welchem grund auch immer....
    ich erwarte auch im dezember mein erstes kind und ich habe mich für ein kaiserschnitt endschieden und es ist mir scheiß egal was andere darüber denken ich mache das was ich für richtig halte wollte ich nur mal sagen!! :)


(141 Kommentare)

Kommentar schreiben »
Name
E-Mail

Kommentar (max. 1000 Zeichen)

Bild hochladen (optional)


* Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.