Erstausstattung

Checkliste für den Start mit Baby

Weiterleiten Drucken

 


 

Diese Dinge sind kein Muss...aber trotzdem schön!








> Bilderstrecke starten
 

Die Themen in der Übersicht

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.

> Zu den Produkten Eltern.de BabyShop

Alles für den Start mit Baby

Im neuen Eltern.de BabyShop können Sie alles kaufen, was Sie für den Start mit Baby brauchen: den Kinderwagen, die Wickelkommode, die ersten Strampler oder das Bettchen.


 
  • von manu am 29. Mai 2010, 23:01 Uhr

    hallo ich bekomme bald mein 3 kind und muss sagen 6 von alle dem am anfang reicht voll aus man geht in den kommenden tagen doch eh noch schoppen und die sachen werden automatisch mehr war bei mir jedenfals so.und da wir au auf geld schauen müssen find i einigesachen gebraucht icht so wild...


  • von susa080680 am 11. November 2009, 12:37 Uhr

    ich hab es immer so gemacht, dass ich von allen sachen die DRUNTER waren doppelt soviele hatte wie man empfohlen hat, ich hatte also 12 bodys und 12 leggins oder strumpfhosen und von allem anderen hatte ich tatsächlich die angegebene anzahl - aber bodys sind nunmal immer betroffen wenn ein kind in die windel macht, selbst wenn es nur ein kleiner klecks ist.... dann geht der noch ein bißchen an die strumpfhose und der rest blieb immer verschont *lacht* naja, jedenfals meistens... ich hatte vieles von dem was auf der liste steht nicht und ich kam wunderbar zurecht. ich hab damals knapp 900 euro ausgegeben.


  • von SUFU am 6. Oktober 2009, 23:24 Uhr

    Tipp von meiner Hebamme: Wasser und Olivenöl statt teurer Babyprodukte... schont nicht nur den Geldbeutel sondern - da parfüm- und zusatzfrei - Babys Haut!!!


  • von SUFU am 6. Oktober 2009, 23:21 Uhr

    So viele Dinge hatten wir niemals... Bedingt durch das fehlende Kinderzimmer haben wir im Bad auf der Waschmaschiene gewickelt. Da dieser Raum sowieso wärmer ist konnten wir auf den Heizstrahler locker verzichten. Einen Windeleimer hatten wir auch nicht, wir haben einfach einen kleinen Treteimer benutzt und alle 1 bis 2 Tage runtergebracht. Wir haben nie eine übermäßige Geruchsbelästigung feststellen können...
    Viele Dinge braucht man nicht allzulange und kann auch gute gebrauchte kaufen - Ausnahme Autositz, da sollte man nicht sparen, wenn es irgendwie geht;
    Viele Kindergärten bieten hier einen Flohmarkt an, da kann man recht gut und günstig Einkaufen... Teuer werden die Kinder dann noch von ganz alleine ;o))


  • von Dine am 14. September 2009, 20:35 Uhr

    Also ich muss immer lachen wenn ich diese Checklisten lesen.... mein Sohn war bei der Geburt 57 cm groß ( was man ja nunmal vorher nicht so weiß) also konnte ich alle meine ca. 10 Strampler in Gr.56 vergessen... also ich brauchte defenitiv mehr als 6 von jeder Sorte.... also meine Wickelkommode war voller Body`s und davon würd ich lieber zuviele haben als zuwenig...da unser schon 2 ist und wir nun ein zweites Planen, hab ich noch viele Dinge die man gut gebrauchen konnte, wie Vaporisator oder Flaschenwärmer, einige noch unbenutze Spucktücher und sowas... ich werde auch diesmal wieder mehrere Sachen holen als nur immer von jedem 6... sonst ist man nur am waschen und dafür hab man nur wirklich nicht die zeit...:O)


(29 Kommentare)

Kommentar schreiben »
Name
E-Mail

Kommentar (max. 1000 Zeichen)

Bild hochladen (optional)


* Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.