RSS-Feed

Das Eltern.de RSS-Feed Angebot

Weiterleiten Drucken

Stellen Sie Ihr ganz persönliches Eltern.de-Nachrichtenpaket zusammen -mit RSS-Feeds!


Die Eltern.de RSS-Feeds halten Sie kostenlos und regelmäßig über alles auf dem Laufenden, was bei Eltern.de gerade passiert. Aus unseren RSS-Feeds können Sie nach Ihren eigenen Bedürfnissen Ihr persönliches Nachrichtenpaket ganz einfach und individuell zusammenstellen. RSS-Feeds können, im Gegensatz zu gewöhnlichen Web-Seiten, von anderen Programmen gelesen und weiterverarbeitet werden. Die gebräuchlichsten dieser Programme sind Newsreader und Services wie zum Beispiel iGoogle, netvibes oder Pageflakes.

Was ist "RSS"?

Eine Art Nachrichtenticker, der mittels Überschriften und kurzen Textauszügen schnell anzeigt, welche neuen Artikel auf Eltern.de erschienen sind. Wenn etwas davon Sie interessiert und Sie weiterlesen möchten, klicken Sie ganz einfach auf den Link zum Originalartikel.

Heißt das, ich bekomme jeden Tag eine Mail? Nein - viel einfacher: Sie können die Auszüge in Ihrem Browser lesen. Wenn Sie eine persönliche Startseite wie iGoogle oder Netvibes besitzen, geht es natürlich auch dort - etwa mit iGoogle oder Netvibes. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Software, die Sie benutzen können. Manche E-Mail-Programme, beispielsweise Mozilla Thunderbird bieten ebenfalls die Möglichkeit, RSS-Feeds zu abonnieren.

So abonnieren die Feeds von Eltern.de:

Den Feed der Eltern.de Startseite mit aktuellen Nachrichten sowie praktischen Tipps und Infos aus allen Rubriken auf Eltern.de können Sie über diesen Feed abonnieren: Eltern.de RSS-Feed

Klicken Sie einfach auf den Link. Im Kasten "Jetzt abonnieren" rechts auf der Seite finden Sie eine Auswahl häufig benutzter Websites oder Softwareprogramme zum Lesen der Feeds.

Welche Feeds kann man bei Eltern.de noch abonnieren?

Eltern.de bietet Ihnen auch Feeds für die einzelnen Rubriken an, die Sie ganz einfach über die folgenden Adressen beziehen können:

Darf ich den Eltern.de Feed auf meinem Blog oder meiner Website einbinden?

Sehr gerne sogar! Wenn Sie eine eigene Website oder einen Blog betreiben, freuen wir uns, wenn Sie dort auch den Eltern.de Feed einbinden. Sie erhalten dann immer aktuelle Schlagzeilen für Ihre Website. Und helfen uns, indem Sie mehr Nutzer im Web auf Eltern.de aufmerksam machen

Um Ihnen die Integration möglichst einfach zu machen, können wir Ihnen auch kleine Widgets zur Verfügung stellen, die Sie einfach in Ihrem Blog-System oder Content Management-System einfügen können. Schreiben Sie dazu einfach eine Mail an kontakt@eltern.de und wir helfen Ihnen.

Der Eltern.de twitter-Channel

Immer die neuesten Eltern.de Nachrichten bekommen Sie auch über den Eltern.de twitter-Channel

Wenn Sie erstmal Wissen möchten, was twitter eigentlich ist, lesen Sie hier weiter.
Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.