Schwangerschaftskalender
24. Schwangerschaftswoche (24. SSW)

SSW 24
© Lushpix Illustration

SSW 24

Inhalt: 
Wichtige Daten zu Deiner 24. Schwangerschaftswoche:SSW 24: So entwickelt sich Dein BabyUltraschall-Video der WocheWichtig für Dich: So fährst Du sicher im AutoFür den Vater in der 24. SSW

Wichtige Daten zu Deiner 24. Schwangerschaftswoche:

SSW: 24
Größe des Babys: 31,5 cm
Gewicht des Babys: 670 g

SSW 24: So entwickelt sich Dein Baby

3D-Ultraschall
3D-Ultraschall
© www.praenatalzentrum.de

Ab der 24. SSW beginnt das Baby einen Schlaf-Wach-Rhythmus zu entwickeln. Insgesamt schläft es zwischen 16 und 20 Stunden am Tag, unterbrochen von kürzeren Wachphasen. Mediziner haben gemessen, dass das Ungeborene sich jetzt täglich bis zu 200 mal bewegt. Und in vier Wochen wird es sogar noch aktiver sein und im Durchschnitt doppelt so oft kicken, boxen und Purzelbäume schlagen. Gegen Ende der Schwangerschaft nimmt die Zahl der Bewegungen dann wieder ab, da das Kind einfach nicht genug Platz zum Strampeln hat.
Die Haut Deines Babys sieht in diesen Wochen vorübergehend runzlig aus, da die Haut jetzt schneller wächst, als die Fettschicht darunter aufgebaut wird. Vielleicht hast Du schon mal Bilder von ganz kleinen Frühchen gesehen? Diese Babys wirken nach der Geburt manchmal fast greisenhaft, weil ihnen eben diese Fettschicht unter der Haut noch fehlt. In einem Monat sehen sie dann schon viel rosiger aus.
Du möchtest gerne zwischen der 2. und der 3. Ultraschall-Untersuchung noch einen Blick auf Dein Kind werfen? Von den gesetzlichen Kassen wird das nur gezahlt, wenn ein medizinischer Grund dafür besteht. Du kannst auf eigene Kosten aber auch einen 3D-Ultraschall machen lassen. Und sogar einen “4D-Ultraschall”, denn dahinter steckt nichts weiter als das Video eines 3D-Ultraschalls - die Zeit, die das Video abbildet, wird dabei als 4. Dimension gezählt.

Ultraschallbilder aus dem 2. Trimester

Read More

Ultraschall-Video der Woche

Junge oder Mädchen? Welches Geschlecht hat wohl dieser kleine Wurm. Teste mal Deine Ultraschall-Kentnisse. Erkennst Du es?

©  www.praenatalzentrum.de

Wichtig für Dich: So fährst Du sicher im Auto

Selbst der beste Autositz wird langsam unbequem, jetzt, wo sich Dein Bauch von Woche zu Woche mehr rundet. Die Gurtführung ist auch nicht gerade auf Kugelformen ausgelegt. Bitte schnall Dich im Auto trotzdem weiter an. Du schützt damit nicht nur Dich selbst, sondern auch Dein Kleines! Studien haben gezeigt, dass Mutter und Kind mit Sicherheitsgurt bei Unfällen weitaus besser geschützt sind als ohne. Würde eine Schwangere bei einem Auffahrunfall ungebremst gegen die Lenksäule schlagen, könnte sich die Plazenta ablösen und eine Fehl- oder Frühgeburt auslösen. Um sich optimal zu schützen, ziehe vor dem Anschnallen dicke Jacken oder Mäntel aus. Lege den Beckengurt möglichst tief zwischen Oberschenkel und Bauch und ziehe den Gurt straff. Die Rückenlehne sollte so steil gestellt werden, wie Du es gerade noch bequem findest. Und übrigens: Der Airbag schadet dem Bauch nicht, sondern schützt zusätzlich.

Für den Vater in der 24. SSW

Vielleicht weißt Du längst, wie man ein Neugeborenes hält, wäscht, wickelt und beruhigt. Weil Du schon ein Kind hast oder als Pate oder in der Familie Erfahrungen sammeln konntest. Falls nicht - wie wäre es mit einem Kurs in Säuglingspflege? Angebote gibt es reichlich, meist für Paare, aber auch Kurse nur für Väter gibt es inzwischen in vielen Städten. Sie dauern typischerweise drei Stunden und finden abends oder am Wochenende statt. Manche drehen sich nur ums Baby, bei anderen gibt es auch Gelegenheit, sich mit anderen werdenden Vätern auszutauschen. Angeboten werden sie von Hebammen, Elternschulen der Städte und Gemeinden, von kirchlichen und anderen sozialen Trägern.

Hinweis zu Größe und Gewicht
Mit fortschreitender Schwangerschaft entwickeln sich Babys immer individueller. Daher sind die Größen- und Gewichtsangaben in diesem Schwangerschaftskalender Durchschnittswerte. Dein Kind ist ein bisschen kleiner oder größer und auch sein Gewicht entspricht nicht den durchschnittlichen Werten? Kein Grund zur Sorge. Dein Frauenarzt wird die Entwicklung Deines Babys während der Schwangerschaft genau beobachten.

Mehr zum Thema: