Alleiniges Sorgerecht
 
So kannst du ein alleiniges Sorgerecht beantragen

Wann darfst du ein alleiniges Sorgerecht beantragen? Wer darf ein alleiniges Sorgerecht beantragen? Wie kannst du es beantragen und mit welchen Kosten musst du bei der Beantragung für ein alleiniges Sorgerecht rechnen?

Wann darf ich ein alleiniges Sorgerecht beantragen?

Kind lernt laufen
Thinkstock, oneinchpunch

Generell gilt, dass jedes Elternteil ein alleiniges Sorgerecht bei einem Familiengericht beantragen kann. Um die Rechte der Väter und Mütter zu schützen und dem Kind gerecht zu werden, sind die Hürden für ein alleiniges Sorgerecht sehr hoch.
Damit das Familiengericht die Forderung nach dem alleinigen Sorgerecht bewilligt, sollten sich bestenfalls beide Elternteile in dieser Frage einig sein. Ansonsten müssen dem Gerichttriftige Gründe vorliegen, weshalb einem Elternteil das Sorgerecht entzogen werden sollte. Es genügen keine lapidaren Angelegenheiten, um ein alleiniges Sorgerecht zu erhalten. Das Wohl des Kindes muss akut, beispielsweise durch Misshandlung, Drogenkonsum oder Ähnliches, gefährdet sein – erst dann wird das Gericht dem Antrag zustimmen.

Können auch Väter ein alleiniges Sorgerecht beantragen?

Dies ist zwar generell möglich, jedoch sind die Hürden für den Vater, das alleinige Sorgerecht zu bekommen, wesentlich höher als für die Mutter. So bekommt die Mutter immer sofort nach der Geburt des Kindes das Sorgerecht zugesprochen. Wenn der Vater nicht mit der Mutter verheiratet ist, muss er das gemeinsame Sorgerecht erst bei dem zuständigen Amtsgericht beantragen.
Bei der Beantragung für das alleinige Sorgerecht gelten für Väter und Mütter dieselben Regeln. Das heißt, nur wenn die Mutter tatsächlich das Wohl des Kindes gefährdet, kann ihr das Sorgerecht entzogen werden, wodurch dem Vater ein alleiniges Sorgerecht zugesprochen würde.

Der Vater kümmert sich nicht – darf ich alleiniges Sorgerecht beantragen?

Du fragst dich, ob du ein alleiniges Sorgerecht beantragen kannst, weil sich der Vater nicht um sein Kind kümmert? Auch wenn dies vielleicht stimmt, ist es in so einem Fall nicht einfach, das alleinige Sorgerecht zu erwirken. Selbst, wenn der Vater das Kind selten oder nie besucht, reicht dies oft nicht als Begründung aus. Dem Gericht müssen absolut stichhaltige Gründe vorliegen, dem anderen Elternteil das Sorgerecht zu entziehen. Damit soll verhindert werden, dass ein Streit der Eltern auf Kosten des Kindes ausgetragen wird. Dem Vater würde das Sorgerecht also nicht entzogen werden, weil du ihn aufgrund eines Konflikts nicht mehr sehen willst oder du denkst, er habe einen negativen Einfluss auf dein Kind. Um Konflikte über die Sorge um das Kind zu lösen, gibt es nicht nur gerichtliche Wege. Wenn sich der Vater nicht um das Kind kümmert, kannst du auch zu einer Beratungsstelle gehen und deine Wünsche bezüglich des Sorgerechts äußern. Diese Anlaufstellen können dich dann individuell beraten.

Wie kannst du ein alleiniges Sorgerecht beantragen?

Bei den verschiedenen Amtsgerichten gibt es teilweise vorgefertigte Online-Formulare, um ein alleiniges Sorgerecht zu beantragen. In diesen Formularen werden die für das Gericht relevanten Fragen bezüglich des alleinigen Sorgerechts gestellt. Sobald du das Formular für ein alleiniges Sorgerecht ausgefüllt hast, musst du es nur noch an das zuständige Amtsgericht schicken. Wenn ihr euch beide über die Übertragung des alleinigen Sorgerechts einig seid, sollte der Prozess ohne Schwierigkeiten ablaufen. Falls jedoch ein Elternteil nicht einverstanden ist, so ist es besser, sich einen Anwalt zu suchen, um sich individuell beraten zu lassen.

Du beantragst ein alleiniges Sorgerecht – welche Kosten kommen dabei auf dich zu?

Alleiniges Sorgerecht
Maxal Tamor

Wenn du ein alleiniges Sorgerecht beantragst, können die Kosten einer solchen Klage recht unterschiedlich ausfallen. Du solltest generell mit Kosten für die folgenden Punkte rechnen:

  • Gerichtskosten
  • Anwaltskosten
  • Mögliche Transportkosten
  • Postverkehr

Je nachdem, ob du dich mit dem anderen Elternteil einig über die Frage nach dem Sorgerecht bist oder nicht, wird das Verfahren unterschiedlich lange dauern und du wirst das Gericht unterschiedlich schwer belasten.
Eventuell brauchst du auch einen Anwalt, der deine Wünsche vor Gericht vertritt. Diese Kosten können sehr hoch ausfallen, dabei kommt es jedoch immer auf das Gehalt des jeweiligen Anwalts an. Ein eventueller Vergleich lohnt sich hier meistens.
Die Anwalts- und Gerichtskosten werden vermutlich am höchsten ausfallen. Wenn du jedoch nicht direkt in einer Stadt mit zugehörigem Amtsgericht wohnst, solltest du bedenken, dass du persönlich bei Gericht erscheinen musst und damit Transportkosten anfallen. Vermutlich wirst du auch Formulare, um ein alleiniges Sorgerecht zu beantragen, verschicken müssen und je nachdem auf welche Art du diese verschickst - normal, priority oder eingeschrieben - können dabei noch weitere Kosten anfallen.