VG-Wort Pixel

Stillen Stillen: Auch für Mamas gut!


Allgemein bekannt: Stillen ist gut fürs Baby. Gestillte Babys haben weniger Infektionen, sterben seltener am Plötzlichen Kindstod und haben ein geringeres Risiko für Übergewicht. Auch nicht schlecht: Stillende Mütter werden die Babypfunde schneller wieder los. Ein relativ gut gehütetes Geheimnis ist aber, dass Stillen noch viel mehr positive Effekte für die Mutter hat - sogar Jahrzehnte später. Hier erfahren Sie, welche das sind.

Mütter profitieren vom Stillen

Stillen: Stillen: Auch für Mamas gut!

Wer sein Baby problemlos stillt, denkt erst mal an sein Kind und freut sich, dass das Stillen viele positive Nebeneffekte für das Kind hat. Viele Mütter hadern aber mit dem Stillen. Weil's nicht so gut funktioniert. Weil's manchmal schmerzt. Oder aus anderen Gründen. Da ist's gut zu wissen, dass Stillen auch für die stillende Mama viele Vorteile hat: Von einer besseren Rückbildung über weniger Depressionen bis hin zu einem geringeren Brustkrebsrisiko.

Für weitere Informationen zum Thema Stillen


Mehr zum Thema