VG-Wort Pixel

Babylaunen Was Babys lieben und nicht lieben

Manchmal strahlen sie voller Freude und Neugier in die Welt hinaus, manchmal schreien sie sich die Seele aus dem Leib. Babys zu verstehen, ist nicht immer einfach. Was Einfluss auf ihren Gemütszustand haben kann, erfahren Sie hier.

Artikelinhalt

Kleine Persönlichkeiten

Jedes Baby ist einzigartig in seinem Wesen und seinem Aussehen. Die kleinen Persönlichkeiten wissen von Geburt an, was sie wollen und brauchen. Es gibt Dinge, die sie lieben und Dinge, die sie ganz und gar nicht lieben. Da Babys noch nicht in Worte fassen können, was ihnen nicht passt, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als ihrem Unmut durch Weinen und Schreien Ausdruck zu verleihen. Oder sie lächeln, wenn sie gerade satt und rundum zufrieden sind. Klicken Sie sich durch unsere beiden Bildershows und finden Sie heraus, wann Babys vor Freude strahlen und was bei ihnen Quengelattacken auslöst.

Das mögen Babys besonders gerne

Das mögen Babys gar nicht


Mehr zum Thema