Wickeln & Windeln
 
Das Wickel-Einmaleins

Artikelinhalt

Benötige ich eine Wärmelampe?

Eine Wärmelampe erscheint anfangs als unnötiger Luxus – aber sie sorgt für so viel wohlige Wärme, dass sich die Investition durchaus lohnt! Vor allem, wenn Sie ein Herbst- oder Winterbaby haben oder der Platz, an dem Sie wickeln, eher kühl ist. Babys können anfangs die Körpertemperatur noch nicht regulieren und kühlen bei niedrigen Temperaturen schnell aus - zusätzliche Wärme macht also Sinn. Die optimale Temperatur fürs Wickeln liegt bei 23 bis 25 Grad, deutlich höher als die Raumtemperatur normalerweise. Extra Plus einer Wärmelampe: Schmusen und Massieren wird so zum Rundum-Wellness-Erlebnis!
Tipp: Achten Sie beim Anschrauben unbedingt auf die Abstandsempfehlung des Herstellers.