Babykurse
 
Hier kommen Eltern und Babys in Bewegung

So kommen Babys in Bewegung
Thinkstock
Inhalt: 
Alle Kurse im ÜberblickWie viele Babykurse besuchen Sie?PEKIP (Prager-Eltern-Kind-Programm)Babymassage - Liebevolle Berührung, die die Seele stärktBabyschwimmen - Angstfrei und schwerelos im WasserBaby-Yoga - Entspannung für Mutter und KindKrabbelgruppe - gemeinsam neue Freunde findenBabysingen/Musikgarten - Mit Musik geht alles besser

PEKIP (Prager-Eltern-Kind-Programm)

Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKIP) wurde von dem tschechischen Psychologen Dr. Jaroslav Koch in den 1960er-Jahren entwickelt. Es basiert auf den Phasen frühkindlicher Entwicklung und ist für Babys im ersten Lebensjahr gedacht. In kleinen Gruppen von sechs bis acht Erwachsenen mit ihren Babys werden die Kinder angeregt, selbst aktiv zu werden. Das Spielzeug ist dabei immer möglichst einfach: Luftballons, Wasserbälle und Wasserschalen sind besonders beliebt.Ziel der PEKIP-Kurse ist es, die kindliche Entwicklung zu begleiten und den Eltern Hilfestellung zu geben, wie sie ihre Kinder von den ersten Lebenswochen an anregen können. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Erleben von Bewegung, Spiel und Spaß. Wichtiger Bestandteil der Treffen ist ein Austausch über die Erlebnisse in der Gruppe und im Familienalltag.
Für welches Alter?
PEKIP-Kurse sind für Babys ab der vierten Lebenswoche gedacht. Die Kurse enden, wenn die Babys selbstständig laufen können.
Was ist das Besondere an dem Kurs?
Die Babys spielen auf dem Boden - und zwar ohne Windeln und Kleidung, weil sie sich so aktiver bewegen können und zufriedener sind. Die Kleinen werden gefördert, aber nicht überfordert. Jedes Baby soll sich auf seine ganz persönliche Art und in seinem eigenen Tempo entwickeln.
Pekip für zu Hause?
Sie können PEKIP auch zu Hause praktizieren, besser ist es jedoch, wenn Sie sich einer Gruppe anschließen, da der Erfahrungsaustausch und die speziell ausgebildete Gruppenleitung wichtiger Bestandteil sind.
Buchtipps:
"PEKIP: Babys spielerisch fördern" von Alle Pulkkinen, Gräfe und Unzer
"PEKIP: Spiel und Bewegung mit Babys" von Liesel Polinski, rororo-Verlag
Weitere Informationen: www.pekip.de