Babykurse
 
Hier kommen Eltern und Babys in Bewegung

So kommen Babys in Bewegung
Thinkstock
Inhalt: 
Alle Kurse im ÜberblickWie viele Babykurse besuchen Sie?PEKIP (Prager-Eltern-Kind-Programm)Babymassage - Liebevolle Berührung, die die Seele stärktBabyschwimmen - Angstfrei und schwerelos im WasserBaby-Yoga - Entspannung für Mutter und KindKrabbelgruppe - gemeinsam neue Freunde findenBabysingen/Musikgarten - Mit Musik geht alles besser

Krabbelgruppe - gemeinsam neue Freunde finden

Ab dem sechsten Monat werden Babys aktiv und interessieren sich für ihre Altersgenossen. Und genau in diesem Alter starten Krabbelgruppen. Hier treffen sich rund zehn Mütter mit ihren etwa gleichaltrigen Babys zum Erfahrungsaustausch und gemeinsam spielen. In Krabbelgruppen wird viel gesungen und gereimt und gemeinsam Spielzeug ausprobiert: Viele kleine Bälle in einem aufgeblasenen Kinderplanschbecken oder eine Erlebniskrabbeltour durch viele Umzugkartons - gemeinsam macht das Entdecken noch mehr Spaß. Krabbelgruppen entstehen oft auf privater Basis. Einfach mal im Bekanntenkreis nachfragen oder über die Gemeinde, Kirche, Mütter- oder Familienzentren recherchieren.
Für welches Alter?
Da viele Krabbelgruppen privat organisiert sind, starten sie schon kurz nach der Geburt als Treffpunkt für die jungen Mütter.
Was ist das Besondere an dem Kurs?
Krabbelgruppen sind ein Treffpunkt für Mütter und Babys und eine gute Basis, um andere Mütter kennenzulernen.