Endlich eingeschlafen
 
Baby schläft? Jetzt leise raus! Aber wie?

Teddybären, Klebestreifen am Boden und eine Ninja-Ausbildung. Wie diese drei Dinge zusammenpassen? Sie alle helfen dabei, sich aus dem Raum zu schleichen, wenn das Baby nach langem Hin und Her endlich eingeschlafen ist.

Baby schläft
iStock, RuslanDashinsky
Du hast jetzt eine Ewigkeit am Bett Deines Kindes gesessen, Händchen gehalten und Schlaflieder gesummt. Endlich gehen die kleinen Äuglein zu ... ENDLICH! Du warst kurz davor, gleich mit einzuschlafen. Doch die Aussicht auf ein bisschen Zeit für Mama und Papa treibt Dich jetzt wieder hoch. Gaaaanz langsam ziehst Du Deine Hand aus dem Kinderbett, vorsichtig, damit das Kleine es nicht merkt. Du bist ganz bedacht darauf, bloß kein Geräusch von Dir zu geben, schleichst Fuß vor Fuß Richtung Zimmertür ... und dann? KNACK! Der verfluchte Holzboden! Du hältst kurz inne. Hat das Baby etwas gemerkt? Du atmest ein und nochmal aus. Puh, alles gut gegangen! Dann plötzlich Geräusche aus dem Bettchen ... Du hörst es wühlen ... ein kurzes Wimmern, drehst Dich noch einmal um und wagst einen Blick ins Gitterbett ... große, wache Augen schauen Dich an!
 
Diese Situation kommt den meisten Eltern sehr bekannt vor. Doch dieses Video zeigt, wie erfinderisch Mama und Papa dann sein können: