VG-Wort Pixel
Anzeige

Frühchen Diese Windel hilft kleinen Kämpfern dabei, sich groß zu schlafen

Neben einem ungestörten Schlaf tut Frühchen die Nähe und Liebe ihrer Eltern besonders gut
Neben einem ungestörten Schlaf tut Frühchen die Nähe und Liebe ihrer Eltern besonders gut
© Pampers
Frühchen brauchen viel Schlaf – rund 22 Stunden am Tag sind sie damit beschäftigt. So können sie sich groß schlafen und bestmöglich entwickeln. Was dafür besonders wichtig ist: optimaler Schutz für einen ungestörten Aufenthalt im Land der Träume.

Neben dem Kuscheln mit ihren Eltern ist für Neugeborene vor allem eins wichtig: Schlafen! Für Frühchen ist ein ungestörter Schlaf besonders wichtig, denn er ist entscheidend für ihre Entwicklung und ihr kontinuierliches Wachstum. Sie schlafen bis zu 22 Stunden, was in etwa 90 % des Tages entspricht. Für Eltern von diesen kleinen Kämpfern ist ihre Geburt nicht nur ein magischer Moment, sondern oft auch eine emotionale Herausforderung.

Bestmöglicher Schutz für einen ungestörten Schlaf
Den so wichtigen und wertvollen Schlaf von Frühchen möchte Pampers fördern und damit auch ihren Eltern und dem Pflegepersonal in Krankenhäusern zur Seite stehen. Darum hat Pampers mit Expert*innen eine Windel speziell für die besonderen Bedürfnisse von Frühchen entwickelt. Die Pampers Preemie Protection Windel bietet Frühchen den bestmöglichen Schutz für einen ungestörten Schlaf und eine gesunde Entwicklung. 800 Krankenpfleger*innen und Kinderärzt*innen haben aktiv bei der Entwicklung der Windel für die Kleinsten der Kleinen geholfen, um sie an ihre besonderen Bedürfnisse anzupassen.

So klein ist die Pampers Preemie Protection im Vergleich zur Hand
So klein ist die Pampers Preemie Protection im Vergleich zur Hand
© Pampers

Über 9 % aller Geburten in Deutschland sind Frühgeburten
In den Schlafphasen entwickeln zu früh geborene Säuglinge ihre Gehirnfunktion und somit auch alle anderen Körperfunktionen weiter. Umweltreize wie Licht, Geräusche, Untersuchungen, aber auch das Wechseln der Windeln können diese so wertvollen Ruhephasen stören. Um das Aufwecken zu minimieren und den Kleinsten die bestmögliche Unterstützung in ihrer Entwicklung zu geben, gibt es von Pampers die Preemie Protection Windel. Sie soll mit ihren speziellen Anpassungen dem Krankenhauspersonal die Pflege der Frühchen erleichtern und den Schlaf der Kleinen unterstützen, damit sie sich in Ruhe groß schlafen können.

  • Was ist das Besondere an der Preemie Protection Windel?
  • die Verschlüsse der Größen P3 & P2 sind abnehmbar und ermöglichen es, die Windel unter Berücksichtigung medizinischer Vorrichtungen individuell zu befestigen
  • das Rundum-Absorbiersystem, bei dem es kein Vorn und Hinten gibt, die Windel kann in jeder Position angebracht werden
  • der konturierte Windelkern für einen Sitz, durch den Hüfte und Beine bequem liegen und sich gut entwickeln können
  • die sanften, flexiblen Bündchen für die empfindsamen Beinchen
  • sie ist weich wie Seide, mit dem höchsten Pampers Tragekomfort
  • atmungsaktive Lagen fördern die Luftzirkulation um die Babyhaut
  • sie ist verfügbar in den Größen P1–P3
  • P3 passt Babys, die weniger als 800 g wiegen, und ist dreimal so klein wie eine Neugeborenenwindel (Größe 0)

Pampers will mit dieser speziellen Windel nicht nur den kleinen Kämpfern helfen, sondern auch ihren Eltern eine Sorge nehmen. Denn je schneller sich die Kleinen in Ruhe groß schlafen, desto eher können sie nach Hause zu ihren Familien und ihrer zweiten Lieblingsbeschäftigung nachgehen: dem Kuscheln.
Mehr Informationen zur Frühchenwindel Preemie Protection von Pampers findet ihr unter: pampers.de