VG-Wort Pixel

Fiona Erdmann Sie teilt entzückende Aufnahmen ihrer Tochter und bewegende Zeilen

Fiona Erdmann: Fiona steht vor einer Steinwand
© Tristar Media / Getty Images
Vor einem Monat ist Fiona Erdmann Mutter einer Tochter geworden. Seitdem schwelgt die Zweifachmama im Babyglück und teilt jetzt nicht nur neue Aufnahmen ihres Wonneproppens, sondern widmet ihm auch rührende Zeilen.

Mitte Mai verkündete Fiona Erdmann, 33, die Baby-News: Sie und Lebenspartner Moe, mit dem sie bereits Söhnchen Leo, 1, hat, sind Eltern eines kleinen Mädchens geworden. Mit ihren Instagram-Follower:innen teilt die einstige GNTM-Teilnehmerin aber nicht nur die freudigen Seiten des Mutterseins, sondern zeigt sich auch in emotionalen Momenten. 

Fiona Erdmann zeigt immer mehr von ihrem kleinen Mädchen

Auf Instagram teilt die 33-Jährige jetzt zwei neue Schnappschüsse, die sie mit ihrer Tochter zeigen. Liebevoll drückt sie das kleine Mädchen mit dem vollen, dunklen Schopf an sich. "Mutter und Tochter", schreibt Fiona zu den Aufnahmen. "Ich hoffe, dass wir irgendwann eine so innige und wunderschöne Beziehung zueinander pflegen wie ich mit meiner Mutter. Ich werde alles dafür tun, dass du weißt, dass immer jemand für dich da ist, dich unterstützt und dich in Arm nimmt und dir Liebe schenkt, wann immer du es brauchst. [sic]"

Es sind bewegende Worte, die Fiona ihrer Tochter widmet. Denn trotz Babyglück und neuem Traumhaus in ihrer Wahlheimat Dubai überkommt das Model immer wieder auch eine Welle der Traurigkeit. Der Grund: 2016 verlor die Auswanderin ihre Mutter. Im Alter von nur 56 Jahren verstarb sie an einer Nervenkrankheit. 

Die GNTM-Kandidatin hat ihre Mutter verloren

Besonders, dass sie die freudigen Momente, die sie derzeit erlebt, nicht mit ihrer Mutter teilen kann, lässt Fiona immer wieder emotional werden. Sie sei "so happy und gleichzeitig irgendwie traurig", erklärte sie erst kürzlich in einer Instagram Story. Sie wünschte, ihre Mama "könnte das alles sehen". 

Zu Mama Luzie hatte das Model eine enge Beziehung. Sie habe noch immer "eine unheimliche Präsenz", schrieb Fiona Erdmann in einem Posting anlässlich des Muttertags. Sie sei "einfach unendlich dankbar für alles, was meine Mutter mir auf den Weg gegeben hat." Diese Liebe wird sie nun an ihre eigene Tochter weitergeben können.

Verwendete Quelle: instagram.com

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf GALA.de.

spg

Mehr zum Thema