Tee für Babys
 
Welche Tees eignen sich für Babys?

Inhalt: 
It's Teatime!Welcher Tee ist für Babys geeignet?Ab wann dürfen Babys Tee trinken?Was ist bei Babytees zu beachten?Babytee als Ritual

Welcher Tee ist für Babys geeignet?

  • Fencheltee: Fencheltee ist der Favorit für Babys: er beruhigt und hilft gegen Blähungen. Außerdem trifft er mit seinem leicht süßlichen Baby's Geschmack voll und ganz.
  • Hagebutten- und Hibiskustee: Den mögen viele Babys und Kinder nicht wegen seines säuerlichen Geschmacks.
  • Kamillentee: Ein Tee aus Kamille wirkt beruhigend auf Magen und Darm und ist entzündungshemmend.
  • Anistee (meist als Mischung): hilft bei Bauchschmerzen und Blähungen und löst den Schleim bei Husten.
  • Pfefferminztee: Pfefferminztee ist zwar ein bewährtes Hausmittel – wegen des Menthols aber nicht für Babys und Kleinkinder geeignet (Gefahr des Atemstillstands).
  • Schwarztee und Grüner Tee: Er enthält Gerbstoffe und wirkt anregend – und ist deshalb nicht für Babys und Kinder geeignet.
  • Roiboos-Tee: Dieser Tee aus Afrika enthält kein Koffein, dafür aber viele Mineralstoffe. Der Tee des Rotbuschs ist völlig ohne Reizstoffe, hat einen süßlichen Geschmack, er wirkt krampflösend - und ist für Babys gut geeignet.