Schreibabys
 
Hilfe für gestresste Eltern

Wann ist der Besuch einer Schreiambulanz sinnvoll?

Schreibabys: Hilfe für gestresste Eltern

Expertin Dr. Angelika Gregor von der "Sprechstunde für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern" am Universitätsklinikum Heidelberg hält den Besuch einer Säuglings-Ambulanz für sinnvoll, wenn das Baby

  • seit mehr als drei Wochen an mehr als drei Tagen in der Woche länger als drei Stunden pro Tag schreit;
  • üblicherweise nicht länger als eine halbe bis dreiviertel Stunde und tagsüber oft nur zehn Minuten am Stück schläft;
  • in der Regel ohne erkennbaren Grund zu schreien beginnt und kaum zu beruhigen ist.

Und wenn die Mutter bzw. der Vater sich auch in Ruhepausen stets in Alarmbereitschaft befindet und sich deshalb kaum noch entspannen kann; sich am Ende ihrer/seiner Kräfte fühlt; das Gefühl hat, dass es im Verwandten- und Freundeskreis keine Hilfe und kein Verständnis gibt; von allen Seiten widersprüchliche Ratschläge bekommt, die die Unsicherheit noch verstärken; sich mit Selbstzweifeln plagt und fragt, ob sie/er an den Problemen des Kindes schuld ist; bei den Schreiattacken Schweißausbrüche, Herzklopfen und Panikgefühle bekommt; immer öfter Angst hat, die Beherrschung zu verlieren.

Hier finden Sie eine Schreiambulanz

Hier finden Sie Adressen von Schreiambulanzen.

Hier spricht dein Neugeborenes