Sicherheit
 
Forscherdrang in den vier Wänden

Vor kleinen Entdeckern ist keine Schublade und kein Möbelstück sicher. Und auch wenn Kinder schon etwas älter sind, ist die Neugier oft größer als das Bewusstsein für Gefahren. Mit unseren Tipps beseitigst Du die schlimmsten Fallen in Wohnung, Keller und Garten.

Inhalt: 
In allen RäumenIn der KücheIm BadezimmerIm KinderzimmerIm WohnbereichAbstellräume, Keller und DachbödenIm GartenWebtipp

In allen Räumen

Sicherheit: Forscherdrang in den vier Wänden

Dein Kind wird allmählich mobil und robbt und krabbelt quer durch die Wohnung? Dann wird es Zeit, mögliche Gefahrenquellen zu sichern. Grundsätzlich sind alle Kinder verschieden in ihrem Entdeckerdrang. Während es bei manchen Kindern reicht, dabei zu sitzen und wiederholt deutlich "Nein" zu sagen, wenn sie das CD-Regal ausräumen wollen, hält das andere Eroberer nicht davon ab. Damit Du Dein Kind auch mal unbeobachtet in einem Zimmer lassen kannst, führen wir hier alle möglichen Gefahrenquellen in der Wohnung und im Garten für Dich auf. Dein Gefühl wird Dir zeigen, ob Du lieber alles verschließt und wegsperrst oder Deinem Kind zutraust, den richtigen Umgang mit z.B. Treppenstufen zu lernen.Betrachte Deinen Wohnraum doch mal mit den Augen Deiner Kinder und aus deren Blickwinkel. Gehen dazu in die Hocke und schau, was aus dieser Sicht alles interessant ist: Wo gibt es Knöpfe zu drücken, Türen und Schubladen zu öffnen, was kann heruntergezogen werden, wo kann man klettern, was könnten Kinder verschlucken?

  • Spezielle Klebeplättchen geben Steckdosen nur nach einer Dreh-Steck-Bewegung frei (ca. 0,50 Euro; Baumarkt).
  • Fenstergriffe kann jeder selbst gegen abschließbare (ab ca. zehn Euro; Baumarkt) austauschen.
  • Balkontüren nicht vergessen - ist eine Kind erst draußen, will es auch über die Brüstung gucken und klettern.
  • Balkongitter mit einer innen gespannten Markise klettersicher machen.
  • Gittertüren versperren steile Treppen (ab ca. 50 Euro; Babyausstatter).
  • Treppen außerdem durch aufgeklebte Gummistreifen oder Treppenläufer rutschfest machen.
  • Lose herumliegende Kabel sind Stolperfallen.
  • Viele Zimmerpflanzen sind giftig, viele enthalten Säfte, die die Schleimhaut verätzen. Am besten eine Zeit lang darauf verzichten oder unzugänglich aufstellen.
zurück 123 .. 5 .. 7