Anzeige
 
Haushalt: Kinder, kommt helfen!

Kleinen Kindern macht es Spaß, Papa und Mama im Haushalt zu helfen. Wir erklären, welche Aufgaben im Kleinkindalter übernommen werden können. Plus: Gewinne eine Haushaltshilfe für ein Jahr!

Gemeinsam anpacken: Haushalt: Kinder, kommt helfen!
Adobe Stock

Fun-Fact: Kinder sind gesetzlich dazu verpflichtet, ihren Eltern im Haushalt zu helfen. Stimmt wirklich! „Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einer seinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Eltern in ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten“, steht im Bürgerlichen Gesetzbuch. Zugegeben: Kleinkinder können nicht wirklich viel dazu beitragen, dass es so richtig ordentlich ist – sie lieben das (Spielzeug-)Chaos. Dennoch ist es sinnvoll, Kinder schon früh an kleine Aufgaben im Haushalt heranzuführen. Sie fühlen sich nützlich und lernen, Verantwortung zu übernehmen. Doch welche Aufgaben sind überhaupt für Kleinkinder geeignet?

2 Jahre: Nachahmen und dabei sein
Wer mit Spielzeugen spielt und Bücher liest, sollte diese hinterher auch wieder wegräumen – das kann man schon Zweijährigen erklären. Sehr hilfreich sind große Spielzeug-Boxen, in die man einfach alles hineinwerfen kann.
Zudem können die Kleinen gemeinsam mit Papa oder Mama Wäschestücke in den Wäschekorb legen oder in die Waschmaschine stecken, Staub wischen, Flecken aufwischen oder beim Fensterputzen „helfen“. Auch wenn man nachwischen muss – den Kleinen macht es riesig Spaß, das zu tun, was Papa und Mama auch machen. 
Übrigens: Diese 5 Fakten übers Waschen kennst du vielleicht auch noch nicht!

3 Jahre: Hilfe beim Ein- und Ausräumen
Gemeinsam mit Papa und Mama Tisch decken und abräumen, zusammen die Spülmaschine ein- und ausräumen und beim Einkaufen helfen – das schaffen schon Dreijährige. Auch beim Wegräumen der Wäsche können sie helfen und die gefalteten Kleidungsstücke in die richtigen Schubladen räumen.

4 Jahre: Immer mehr Selbstständigkeit  
Mit vier Jahren können Kinder teilweise allein den Tisch decken und abräumen, sich ein Getränk eingießen, Blumen gießen und ungefährliches Geschirr spülen (keine Messer, bitte!). Gar nicht schlecht!

iStock

Haushaltshilfe zu gewinnen!
Auch wenn die Kleinen ein paar Aufgaben übernehmen können – den Großteil des Haushalts müssen natürlich die Eltern erledigen. Wäsche waschen, trocknen und zusammenlegen, Böden wischen, Bad putzen, aufräumen, Fenster putzen, Müll rausbringen, kochen, abspülen … puh, das kann einem im Alltag schnell über den Kopf wachsen. Wäre es nicht herrlich, wenn eine Haushaltshilfe den Bärenanteil übernimmt? Wir haben gute Nachrichten: Frosch verlost eine Haushaltshilfe für ein Jahr! Ganz nach dem Frosch-Motto: Für ein Zuhause zum Wohlfühlen. Einfach das Gewinnspielformular ausfüllen und abschicken. Wir drücken allen Glückskindern und Glücksmamis die Daumen! 

Bis es so weit ist, haben wir in diesem Artikel die besten Tipps zur Fleckentfernung gesammelt.

​Viele weitere Haushaltstipps, Bastelideen und mehr für Eltern gibt es auf frosch.de