Babyentwicklung
 
Laufstall fürs Baby?

Lange Zeit war der Laufstall als "Babyknast" verschrien. Und auch heute noch trauen sich junge Eltern oft nicht, ihr Baby in den Laufstall zu setzen. Dabei kann ein Laufstall ungeheuer praktisch sein!

Babyentwicklung: Laufstall fürs Baby?

Früher gab es tatsächlich Fachleute, die den Laufstall abgelehnt haben. Ihre Argumentation: Ein Laufstall behindert den natürlichen Bewegungsdrang und dient nur dazu, Kinder "abzustellen". Heute sehen Entwicklungspsychologen den Laufstall ganz gelassen. Nicht nur, weil Eltern auch mal ein Viertelstündchen Bewegungsfreiheit brauchen - um zu kochen, in Ruhe zu telefonieren oder auf die Toilette zu gehen.

Ein Laufstall ist aber nicht nur für Eltern eine praktische Anschaffung. Ein Laufstall ist auch bestens geeignet für die ersten Hochzieh- und Laufversuche Ihres Babys: An den Gitterstäben aus Holz kann sich Ihr Baby prima hochziehen und festhalten und hier kann es seine ersten Schrittchen versuchen - die Gitterstäbe immer fest im Griff!

Viele Kinder lieben ihr Gitterhäuschen: Im Laufstall sind sie vor großen Geschwistern sicher und haben ihr persönliches, überschaubares Rückzugsplätzchen.
Allerdings braucht ein Krabbelkind viel Bewegungsfreiheit. Länger als eine Stunde am Tag sollte es deshalb nicht im Laufstall bleiben.

Rollentausch

Bei zwei Geschwistern findet manchmal auch ein Rollentausch statt: Das größere Kind nutzt den Laufstall, um dort in aller Ruhe und ohne Zugriff durch das kleine Geschwisterchen an seinen Lego-Bauwerken zu bauen - während das kleinere Kind den Raum nutzt, um in aller Ruhe krabbeln, robben oder laufen zu üben. Auch das ist natürlich völlig in Ordnung.

Wie beliebt ist der Laufstall bei Ihrem Kind?

Was Sie beim Kauf eines Laufstall beachten sollten

  • Der Laufstall sollte gut gearbeitet sein und keine scharfen Kanten oder Ecken haben.
  • Der Laufstall sollte stabil sein und nicht wackeln oder kippen.
  • Besorgen Sie sich auch eine weiche Polsterung für den Laufstall, am besten eine, die abwaschbar ist.
  • Achten Sie beim Kauf auf das GS- oder CE-Zeichen.
  • Wenn Sie einen Laufstall zum Zusammenklappen haben, achten Sie darauf, dass die Arretierung immer richtig einrastet.

Noch mehr zum Thema Baby-Sicherheit

Welche Spielplätze sind wirklich sicher? Worauf Sie in Sachen Unfallgefahr auf dem Spielplatz achten müssen, erfahren Sie hier.

Giftige Gartenpflanzen: Unsere Bildershow informiert, welche Pflanzen giftig sind.

Ist Ihr Heim kindersicher? In unserem Spiel lernen Sie, wie Sie Ihr Heim kindersicher machen können.

Fühlt sich Ihr Baby im Laufstall wohl?
Ja, sehr!
40% (52 Stimmen)
Ja, aber nur für kurze Zeit.
43% (56 Stimmen)
Eher nein.
7% (9 Stimmen)
Mein Baby mag den Laufstall überhaupt nicht.
11% (14 Stimmen)
Gesamtstimmen: 131