VG-Wort Pixel

Witzig, seltsam, niedlich ... Mütter verraten die kuriosen Still-Gewohnheiten ihrer Babys

Still-Ticks: Baby wird gestillt
© Natalia Deriabina / Shutterstock
Was tut euer Baby so Kurioses, wenn ihr stillt oder das Fläschchen gebt? Hat es bestimmte Vorlieben oder Ähnliches? Eltern-Leser:innen haben aus dem Nähkästchen geplaudert und die Still-Ticks ihrer Lieblinge offenbart.

Keine Frage, das Stillen oder Fläschchengeben ist ein ganz besonderer Moment zwischen Mutter (oder Vater) und Kind und stärkt von Beginn an die Bindung zum Baby. Auch wenn es anstrengend ist, wenn man mehrmals die Nacht Milch geben muss, man die Welt verflucht, weil die Brüste schmerzen und das Kind grundsätzlich immer Hunger hat, wenn man gerade keinen passenden Rückzugsort hat, möchten wir diese Momente als Mütter oder Väter auf keinen Fall missen.

Das Milchgeben ist aber nicht nur sehr intim, sondern manchmal auch recht kurios und bringt uns öfter mal zum Lachen. Denn vielleicht ist euch bei eurem Baby ja auch schon aufgefallen, dass es sich eine Art "Milch-Ritual" angewöhnt hat. Ob an der Brustwarze spielen, merkwürdige Geräusche von sich geben, eine besondere Pose einnehmen oder in einen regelrechten Lachflash ausbrechen – einige Babys entwickeln die witzigsten Verhaltensweisen. Wir haben unter anderem auf unserem Facebook-Kanal gefragt, was Mütter an ihren Babys beobachtet haben.

Erst einmal möchten wir uns bei euch bedanken, dass wir so viele tolle Antworten bekommen haben. Wir haben eure Erfahrungen mal gescannt und hier eine Auswahl zusammengetragen. Klickt euch mal durch – ihr werdet sicher schmunzeln, genau wie wir!

Tauscht euch mit anderen Eltern aus

Wenn ihr euch mit anderen Müttern und Vätern grundsätzlich zu Eltern-Themen austauschen wollt, dann schaut doch mal auf der Startseite unserer Urbia-Community vorbei!

as ELTERN

Mehr zum Thema