Vorsorge
 
Der beste Schutz für Mutter und Kind

Sie erwarten ein Kind? Wichtig ist nun zu wissen, welche Leistungen Ihre Krankenkasse in den einzelnen Schwangerschaftswochen übernimmt und was sich in Mutterschutz und Elternzeit an Ihrem Beitrag ändert. Außerdem: Worauf Privatversicherte achten sollten.

Vorsorge: Der beste Schutz für Mutter und Kind

Was steht mir zu?

Während der Schwangerschaft und nach der Entbindung haben krankenversicherte Frauen Anspruch auf ärztliche Betreuung und Hebammenhilfe. Dazu zählen auch die für die Schwangerenvorsorge notwendigen Arzneien, Verbandmaterial und Heilmittel sowie die Unterbringung in der allgemeinen Verpflegungsklasse einer Klinik.

Muss ich die Praxisgebühr bezahlen?

Die Praxisgebühr wurde mit Beginn des Jahres 2013 abgeschafft. Doch schon vorher fiel sie bei den Untersuchungen der Schwangerschaftsvorsorge sowieso nicht an - auch nicht bei einer Beratung, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Vorsorgeuntersuchung stand. Erst wenn weitergehende Beratung nötig oder Untersuchungen gemacht wurden beziehungsweise die Patientin den Arzt dazu aufforderte, musste die Gebühr entrichtet werden.

Wann muss ich zuzahlen?

Bei manchen Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse ergeben sich Zuzahlungen. Detaillierte Information gibt die jeweilige Krankenkasse. Eine Nachfrage lohnt sich, da Modellprojekte zu bestimmten Präventionsmaßnahmen von Krankenkassen unterstützt werden. Zum Beispiel bieten einige Ersatz- und Betriebskrankenkassen ein Präventionspaket an, das Frühgeburten verhindern soll. Auf der nächsten Seiten finden Sie eine Zusammenstellung der üblichen Leistungen.

zurück 1234