Wiedereinstieg
 
Verlief Ihre Rückkehr in den Job nach Plan?

Bis zum dritten Geburtstag des Kindes zu Hause bleiben - das war einmal. Aber wollen die Mütter heute wirklich so früh wieder zurück in den Job? Oder plagt sie dabei nicht doch das schlechte Gewissen gegenüber Ihrem Kind? Wir möchten wissen, wie das bei Ihnen war - machen Sie mit bei unserer Umfrage!

Gemischte Gefühle beim Wiedereinstieg in den Beruf?

Wiedereinstieg: Verlief Ihre Rückkehr in den Job nach Plan?

Drei Jahre mit Kind zu Hause bleiben - noch vor ein paar Jahren war das für die meisten Mütter normal. Doch die Zeiten haben sich geändert: Drei Jahre, das trauen sich heute nur noch wenige. Weil das Geld sonst nicht reicht. Weil das Elterngeld nur maximal 14 Monate lang gezahlt wird. Weil der Chef eine schnelle Rückkehr erwartet ...

Doch wer bald in den Job zurückgeht, muss das Baby von anderen betreuen lassen: Und das fällt uns Müttern manchmal schwerer als wir vor der Geburt dachten. Wie war das bei Ihnen? Machen Sie mit bei unseren Umfragen zum Thema "Wiedereinstieg nach der Geburt" - wir sind sehr gespannt, wie Mütter heute darüber wirklich denken!

singlePlayer

Wie lange waren Sie nach der Geburt nicht berufstätig?

Wiedereinstieg: Verlief Ihre Rückkehr in den Job nach Plan?

Wie lange haben Sie nach der Geburt Ihres Kindes im Job ausgesetzt? Ein Jahr? Zwei Jahre? Oder doch drei Jahre, so wie es lange Zeit fast die Regel war? Hier geht es zu unserer Umfrage zur Dauer Ihrer Babypause





Sind sie so wie vor der Geburt geplant zurück in den Job gegangen?

Wiedereinstieg: Verlief Ihre Rückkehr in den Job nach Plan?

Sicher haben auch Sie sich vor der Geburt Ihres Kindes Gedanken gemacht, wie lange Ihre Babypause dauern soll. Aber oft kommt es dann doch anders, als man es eigentlich geplant hatte. Hier geht es zu unserer Umfrage zu Ihrer ursprünglichen Planung für den Wiedereinstieg





Haben Sie Gewissensbisse, wenn Sie Ihr Kind zur Betreuung bringen?

Wiedereinstieg: Verlief Ihre Rückkehr in den Job nach Plan?

Die Tagesmutter mag liebevoll, die Betreuungsqualität in der Krippe exzellent sein - trotzdem plagt viele berufstätige Mutter ein schlechtes Gewissen, wenn sie ihr Kind morgens in der Betreuung zurücklassen. Geht es Ihnen auch so? Dann machen Sie hier mit bei unserer Umfrage zu Ihren Gefühlen, wenn Sie Ihr Kind zu Betreuung bringen