Belastete Spielsachen
 
Vedes ruft Lederhandschuhe zurück

Schon wieder giftiges Spielzeug aus Asien: Der Spielwaren-Großhändler Vedes hat rund 19.000 mit Chrom belastete Leder-Schutzhandschuhe für Kinder zurückgerufen. Warum, erfahren Sie hier.

Chrom in Kinder-Schutzhandschuhen

Belastete Spielsachen: Vedes ruft Lederhandschuhe zurück

Bei den Handschuhen (Artikel-Nr. 416 11 278/EAN 4006592412838) wurde ein erhöhter Gehalt an Chrom (VI) festgestellt. Bei Hautkontakt kann der Stoff Allergien auslösen und zu Ekzemen führen.

Insgesamt wurden nach Angaben des Unternehmens in der Zeit von September 2006 bis März 2008 etwa 19.000 Stück in einigen von der Vedes AG belieferten Fachgeschäften verkauft. Die Schutzhandschuhe seien von einem asiatischen Vertragslieferanten produziert und von der Vedes AG nach Europa importiert worden. Die Zusammenarbeit mit dem hätte man mittlerweile beendet, heißt es von Seiten des Spielwarenhändlers.

Eltern, deren Kinder diese Schutzhandschuhe besitzen, sollten die Kinder nicht weiter damit spielen lassen, sondern sie umgehend entsorgen. Weitere Informationen sowie einen Ersatz für das beanstandete Produkt könnten Verbraucher unter der Tel. 0911/6556110 sowie unter www.schutzhandschuh-rueckruf.de erhalten.