Famiilienpolitik
 
"Das Familiensplitting wäre eine Verschlimmbesserung"

Private Betreuungseinrichtungen unterstützen

Sollten private Krippen und Kindergärten staatliche Unterstützung erhalten? Ja, sagt die FDP. Und Ina Lenke betont: "Damit geht es uns gerade nicht nur um die Sache der Reichen." Denn: Private Einrichtungen werde es so oder so geben. Nur: Derzeit könnten sich dort nur wohlhabende Eltern einen Platz leisten. "Die FDP will gerade nicht, dass es Kindergärten für Arme und Kindergärten für Reiche gibt." Mit der Unterstützung der privaten Einrichtungen würden sich gerade für Eltern, die am Wochenende oder noch spät in den Abend hinein arbeiten müssten, neue Perspektiven ergeben.