Halloween
 
Coole Spiele für kleine Gespenster

Sich als Hexe oder Vampir verkleiden und eine ausgelassene Party feiern – dafür lieben Kinder Halloween. Mit unseren Spiele-Ideen wird euer Fest garantiert ein rauschender Erfolg!

Halloween: Coole Spiele für kleine Gespenster
iStock, mediaphotos
Inhalt: 
Krabbelkürbis für dein BabyFingerpüppchenFratzenakrobatenAlter und junger KürbisWenn Geister einen Spleen habenGefräßiger KürbisSchattentheaterArmes, kleines GespenstKürbistanzSpinnenbein und Gänseklein?Detektive tappen im DunkelnGruselgeistGespenstergeschichte

Krabbelkürbis für dein Baby

Material: orangefarbener Stoff, 90 x 200 cm, grüner Stoff, 90 x 40 cm, Vlies 90 x 100 cm (oder alte Babydecke statt Vlies)

Anleitung: Aus dem orangefarbenen Stoff eine Kürbisform mit Nahtzugabe ausschneiden, Vlies oder Babydecke entsprechend kleiner passend zuschneiden. Kürbisform von links ringsherum aufeinander nähen, unten offen lassen (wie einen Kissenbezug). Auf rechts ziehen, Vlies einbeziehen, feststecken. Vier längs gebogene Steppnähte aufsetzen – sie halten Stoff und Vlies zusammen und ergeben das Kürbismuster. Untere Öffnung von Hand schließen. Aus grünem Stoff Stiel und Ansatz zuschneiden, von links nähen, unten offen lassen. Stiel und Ansatz mit Vliesresten füllen, von Hand annähen. Statt des Vlieses kannst du auch eine alte Babydecke verwenden. Dann kannst du auch den orangefarbenen Kürbis mit Henkel einfach nur aufnähen; das Füllen entfällt und du brauchst nur die Hälfte des Stoffes.

Fingerpüppchen

Für die Halloween-Party der ganz Kleinen: Zwei kleine Rechtecke aus Filz ausschneiden, etwa 3,5 x 6,5 cm, an je einer Schmalseite abrunden und am Rand entlang bis auf die andere Schmalseite aneinander kleben. So erhältst du einen kleinen Fingerhut. Alle weiteren Formen – Gespenst, Hexe, Spinne, Kürbis – ausschneiden und vorn auf diese Hülle kleben.
 

Fratzenakrobaten

Halloween Spiel Fratzen schneiden
iStock, SolStock

Alle reihen sich vor einem großen Spiegel auf und schneiden dann um die Wette wilde Fratzen. Wer schneidet die furchtbarste Grimasse? Wer kann mit der Zungenspitze seine Nasenspitze berühren? Wer die Zunge besonders weit herausstrecken? Wer die besten Schlitzaugen machen? Wer die Stirn in tiefe Falten legen? Wer besonders breit und unverschämt grinsen? Übrigens: Je mehr Fratzenmeister mitspielen, desto lustiger ist es.
Ab drei Jahren

Alter und junger Kürbis

Halloween Spiel alter junger Kürbis
iStock, Willowpix

Du erzählst den Kindern eine Geschichte von einem alten, müden Kürbis, der keine Lust mehr auf Tamtam und Halloween hat und sich ganz ausgehöhlt und leer fühlt. Du lässt die Schultern hängen. Deine Mitspieler spielen junge Kürbisse, die den großen nachmachen, und zuallererst auch die Schultern hängen lassen. Du sprichst davon, dass der alte Kürbis müde ist, und gähnst laut. Deine Mitspieler gähnen ebenfalls. Du erzählst, dass der alte Kürbis zu Bett gehen will. Du rollst quer durchs Zimmer, die Kinder hinterher. Du erzählst, dass der alte Kürbis einschläft, und rollst dich in einer Zimmerecke zusammen, deine Mitspieler auch. Dann wacht der große, alte Kürbis auf und macht neue witzige Sachen. So geht das Spiel noch eine Weile weiter, die kleinen Kürbisse ahmen alles nach, was der große vormacht. Die Rollen können auch getauscht werden, dann macht der Erwachsene ein Kind nach. Selbstverständlich kannst du dieses Spiel auch alleine mit deinem Kind spielen.
Ab drei Jahren

Wenn Geister einen Spleen haben

"Halloween, Halloween, einen riesengroßen Spleen haben die Geister, springen koppheister, weich wie die Katzen. auf den Matratzen." An Halloween ist vieles erlaubt – auch um die Wette auf Matratzen zu springen. Wer springt am höchsten? Und klatscht in die Hände?
Ab drei Jahren

Gefräßiger Kürbis

Für dieses Partyspiel brauchst du eine große Pappe, mindestens 60 x 50 cm, Malfarben, Schere oder Cutter, Gummiband und kleine Bälle. Zur Vorbereitung malst du eine große Kürbisform auf den Karton und schneidest sie aus. Anschließend Gesicht aufmalen und große Öffnung als Maul ausschneiden. Links und rechts des Gesichtes je zwei kleine Löcher in den Karton bohren. Hier die Gummibänder durchziehen. Mit diesen Bändern kannst du das Kürbisgesicht wie eine Torwand zwischen zwei Stühle spannen. Wer wirft oder schießt die meisten Bälle in das große Kürbismaul?
Ab drei Jahren

Schattentheater

Halloween Spiel Schattentheater
iStock, greenleaf123

Material: Drei Bögen schwarzer Fotokarton, sieben Holzstäbchen, 0,5 cm dick, 30 cm lang, vier Flachkopf(Paket-)klammern, Klebeband.

Totenkopf: Aus dem Fotokarton einen Totenkopf und zwei große Knochen ausschneiden. Augen und Mund aus dem Gesicht schneiden. Die Knochen versetzt aufeinander kleben. Den Totenkopf mitten auf die Knochen legen und in der Mitte durch alles ein kleines Loch bohren. Kopf und Knochen hier durch eine Klammer miteinander verbinden. Totenkopf und Knochen umdrehen und ein Holzstäbchen an den Kopf kleben, ein Stäbchen seitlich an die miteinander verklebten Knochen.

Spinne: Aus dem Karton eine Spinne schneiden. Den Spinnenkörper (ohne Beine) noch mal, nun aber zwei Zentimeter größer, ausschneiden. Den Spinnenkörper auf die ganze Spinne legen und durch beide mittig ein kleines Loch bohren, mit Klammer zusammenheften. Spinne umdrehen und ein Holzstäbchen an den Körper kleben und eins an ein Bein.

Fledermaus: Aus dem Karton eine Fledermaus schneiden. Die zwei Flügel der Fledermaus, getrennt voneinander, noch mal ausschneiden. Die Fledermaus ganz exakt auf die losen Flügel legen und beide Flügel mit je einer Klammer an der Fledermaus befestigen. Alles umdrehen und ein Holzstäbchen in die Mitte des Fledermauskörpers kleben, außerdem je ein Stäbchen an die Flügel.
Ab drei Jahren

Armes, kleines Gespenst

Halloween Spiel armes kleines Gespenst
iStock, kokouu

Die Kinder sitzen im Kreis, ein Kind ist das Gespenst, das in der Mitte tanzt und furchtbar böse guckt. Der Reihe nach macht das Gespenst vor einem Kind Halt und versucht, es durch Grimassen zum Lachen zu bringen. Aber die Kinder müssen ruhig bleiben, dem Gespenst über Kopf oder Schultern streicheln und voller Bedauern "armes, kleines Gespenst" sagen. Wer lacht, scheidet aus oder ist als nächster das Gespenst.
Ab vier Jahren

Kürbistanz

Jeder Spieler sucht sich einen etwa gleich großen Partner. Die Paare treten zum Kürbistanz an: Sie stehen sich gegenüber und versuchen, den zwischen Stirnen und Nasen geklemmten kleinen Zierkürbis so zu halten, dass er nicht hinunterfällt. Und dabei tanzen! Wer keine Kürbisse hat, kann auch gelb-orange beklebte und bemalte Bierdeckel als Ersatz nehmen oder gelbe Luftballons.
Ab vier Jahren

Spinnenbein und Gänseklein?

In einen mittelgroßen Sack oder Stoffeinkaufsbeutel werden Sachen wie ein mit Eiswürfeln gefüllter Gefrierbeutel, eine Stange Knetgummi, ein wabbeliges Gummitier, eine stachelige Kastanienschale, ein Gummihandschuh etc. gelegt. Einem Kind werden die Augen verbunden. Traut es sich, in den Sack zu fassen? Und errät es, was da drin ist? Alltagsgegenstände werden plötzlich gruselig, wenn man sie nicht erwartet! Für die nächste Runde Sachen im Sack austauschen oder vorher ein Kind vor der Tür warten lassen.
Ab vier Jahren

Detektive tappen im Dunkeln

Gespielt wird mit mehreren Kindern im verdunkelten Zimmer. Du selbst hätst einen ausgehöhlten Kürbis mit Fratze auf dem Schoß. Mit der Taschenlampe leuchtest du in den Kürbiskopf, etwas Licht fällt durch die Fratze ins Zimmer. Bei dem schwachen Grusellicht müssen sich die Kinder auf die Suche machen nach dem zweiten Kürbis, der im Zimmer versteckt ist. Wenn du die Taschenlampe ausschalten, ist die Suche erst mal vorbei, alles steht still. Wer den Kürbis findet, darf ihn in der nächsten Runde verstecken.
Ab vier Jahren

Gruselgeist

Einen großen Vampir oder einen Geist auf Pappe aufmalen, heimlich draußen im Garten oder in der Wohnung aufhängen. Im Dunkeln alle Mitspieler mit Taschenlampen bewaffnen und suchen gehen. Wer entdeckt den Gruselgeist zuerst?
Ab vier Jahren

Gespenstergeschichte

Halloween Spiel Gespenstergeschichten
iStock, Tetiana_Chudovska

Alle sitzen in Kreis um einen Teller mit Gummischlangen oder ähnlichen Süßigkeiten. Als Obergespenst erzählt ein Erwachsener eine Gespenstergeschichte, in der das Wort "Gespenst" möglichst oft vorkommt. Immer dann dürfen sich die Gespensterkinder schnell eine Süßigkeit schnappen. Aber Vorsicht! Zusammengesetzte Worte wie "Gespensterstunde" zählen nicht.
Ab vier Jahren

singlePlayer