Kinotipp
 
Hannah Montana in 3D

In Amerika ist Miley Cyrus, alias Hannah Montana gerade bei kleinen Mädchen ein absoluter Teenager-Star, der es mit den ganz großen im Showgeschäft aufnehmen kann. Ihre 55 US-Konzerte waren in wenigen Minuten ausverkauft und der Filmstart fuhr ein Rekordergebnis ein - auch wenn die Hintergrundstory etwas an den langen, blonden Haaren herbeigezogen ist - ihre Fans stört das nicht.

In der beliebten US-Kinderserie, die seit September auch auf Super RTL zu sehen ist, spielt die 15jährige Schauspielerin und Sängerin Miley Cyrus eine ganz normale Teenagerin, die ein unglaubliches Geheimnis hütet: Mit einer blonden Perücke verkleidet, verwandelt sie sich nachts in den gefeierten Rockstar "Hannah Monatana".

In Amerika ist die Serie ein riesiger Erfolg, der eine gewaltige Marketing Lawine in Gang setzte. Wie populär Miley Cyrus (übrigens Tochter von Countrysänger Billy Ray Cyrus) in den USA mittlerweile ist, machen die enormen Verkaufszahlen deutlich:

In Amerika war der Kinofilm ein Kassenknüller und spielte bislang knapp 65 Millionen Dollar ein, die Tickets für die 55 Konzerte waren binnen Minuten ausverkauft und wurden auf dem Schwarzmarkt für mehrere tausend Dollar gehandelt. Von ihren CDs verkaufte Miley Cyrus bislang in den USA über 8 Millionen Stück.

Kein Wunder also, dass auch in die Kinoproduktion des Konzertfilmes kräftig investiert wurde: Dank neuester Kameratechnik und 3D-Brille auf der Nase kommen die Zuschauer ihrem Idol scheinbar zum Greifen nahe. Ideal also für alle Teenager-Mädchen (und Jungs) die von der TV-Serie begeistert sind und selbst von einem Popstar-Dasein träumen.

Durch die aufwändige Technik ist der Film, der ohne Altersbeschränkung freigegeben wurde, bundesweit bislang nur in 19 ausgewählten Kinos, die in die kostspielige 3D-Kinotechnik investiert haben.

ELTERN.de meint: Geeignet für alle Fans der Serie ab 10 Jahren und sonstigen Teenagern mit Popstar-Ambitionen. Für eher schreckhafte Kinder oder Mädchen und Jungs, die sich noch nicht so viel aus Musik machen, ist der Film eher ungeeignet.

Begleitung empfohlen: Allein wegen der 3D-Optik und der wahrscheinlich längeren Anfahrt zu einem der wenigen Kinos, aber auch wegen der ziemlich guten Teenie-Popmusik und perfekten Performance, sollte man das Geld in eine zweite Karte investieren.

In welchen Kinos Sie den Film sehen können, zeigt unsere Liste.

  • CINETECH MÜNSTERLAND in Ahaus
  • HOFGARTEN in Belzig
  • CINESPACE MULTIPLEX KINO in Bremen
  • CINEMAGNUM WÜRZBURG in Dettelbach
  • CINEMAGNUM in Dresden
  • FOCUS-CINEMAS-EMSDETTEN in Emsdetten
  • CINEMAGNUM FRANKFURT in Frankfurt/Main
  • BERGER 177 in Frankfurt/Main
  • CENTRAL THEATER in Hof
  • FILMBURG in Kronach
  • COMET-CINE-CENTER in Mönchengladbach
  • FORUM KINOS in München
  • DIETRICH-THEATER in Neu-Ulm
  • CINECITTA in Nürnberg
  • CITY KINO RHEINE in Rheine
  • CINETECH-DAS ERLEBNISKINO in Rheine
  • METROPOL in Stuttgart
  • LUXOR FILMPALAST WALLDORF in Walldorf
  • FILMKUNSTKINO in Düsseldorf
singlePlayer