VG-Wort Pixel

Kinotipp epic- Verborgenes Königkreich

"epic - Verborgenes Königreich" ist der neue Animationsfilm des Regisseurs Chris Wedge, von dem auch schon "Ice Age" und "Rio" stammen. Dieses verborgene Königreich befindet sich im Wald und ist der Schauplatz eines rasanten 3D-Spektakels! Ob und besonders für wen sich ein Besuch des Films lohnt, erfahren Sie hier.

Worum geht es in "epic - Verborgenes Königreich"?

Mary Katherine, genannt M.K., muss nach dem Tod ihrer Mutter zu ihrem Vater in den Wald ziehen. Der lebt als Forscher zurückgezogen von der Außenwelt. Seit Jahren ist er dort auf der Suche nach einer im Wald verborgenen Mikrowelt. Bisher hat diese jedoch kein Mensch zu Gesicht bekommen. M.K. trifft im Wald jedoch auf einen dieser Winzlinge, genauer gesagt auf die Königin.

Durch eine geheimnisvolle Schrumpfung wird sie selbst zu einer der Miniatur-Kreaturen. Sie ahnt nicht, dass unter dieser Waldbevölkerung ein unerbittlicher Krieg zwischen den Kräften des Guten, den Leafmen, und den Mächten des Bösen, den Boggans, tobt: Die Leafmen müssen ihren Lebensraum gegen ihre gewalttätigen Erzfeinde verteidigen. Während M.K. nach einer Möglichkeit sucht, ihre normale Größe wiederzuerlangen, kämpft sie an der Seite von Leafman Nod und seinen Freunden gegen die dunkle Macht der Boggans.

Eltern.de-Bewertung für "epic - Verborgenes Königreich":

Für wen ist "epic - Verborgenes Königreich" weniger geeignet?

Obwohl "epic - Verborgenes Königreich" ein Trickfilm ist, ist er wohl weniger für Kinder geeignet. Besonders mit kleineren Kindern sollten Sie diesen Film nicht ansehen, da die Darstellung der bösen Waldbevölkerung sehr gruselig ist: Da gibt es zombie-ähnliche Gestalten, Riesenratten und weitere verrückte Wesen, die Kindern definitiv Angst machen werden. Obwohl ein Trickfilm, enthält "epic - Verborgenes Königreich" sehr gewalttätige Kampfszenen, die für Kinder nicht altersgemäß sind.

Ab welchem Alter ist "epic - Verborgenes Königreich" zu empfehlen?

Auf Grund der Gewaltdarstellungen und der vielen gruseligen Waldkreaturen ist der Film erst ab zwölf Jahren zu empfehlen. Ist Ihr Kind wirklich einiges gewöhnt, was Filme angeht, ist auch ein Besuch ab zehn Jahren in Ordnung. Alle kleineren Kinder sollten besser auf den nächsten, wirklichen Kinderfilm warten, der sicher bald in die Kinos kommen wird.

Mit oder ohne Eltern in "epic - Verborgenes Königreich"?

Unter zwölf Jahren ist der Film definitiv nur mit Eltern zu empfehlen. Ab zwölf Jahren können die Teenager den Film auch allein besuchen.

Weitere Facts zu "epic - Verborgenes Königreich":

Kinostart: 16. Mai 2013
Regie: Chris Wedge
Stimmen: Josefine Preuß, Ral Richter, Oliver Welke, Oliver Kalkofe u.a.
Länge: circa 104 Minuten
Genre: Abenteuer, Animation
FSK: ab sechs Jahren freigegeben
Weitere Infos:www.epic-derfilm.de

Sie suchen ein Kino in Ihrer Nähe, in dem "epic - Verborgenes Königreich" läuft? Dann schauen Sie doch mal auf www.kino.de vorbei!

Was läuft außer "epic - Verborgenes Königreich" noch im Kino?

Hier geht's zur Übersicht der aktuellen Eltern.de-Kinokritiken!


Neu in Familie & Urlaub