VG-Wort Pixel

Kinotipp Iron Man 3

Mit "Iron Man 3" kommt zum dritten Mal der Kultheld Tony Stark alias Iron Man auf die Kinoleinwand. Bald steht er dort seinem bislang mächtigsten Feind gegenüber: dem Mandarin. Ob sich ein Besuch der Fortsetzung des Kultfilms "Iron Man" lohnt, sagen wir Ihnen hier.

Worum geht es in "Iron Man 3"?

Im dritten Teil der bei Fans der "Marvel"-Comics sehr beliebten "Iron Man"-Reihe bekommt Tony Stark es mit einem besonders gefährlichen und cleveren Gegner zu tun: dem Mandarin. Dieser steht hinter einer Reihe grauenvoller terroristischer Attacken. Statt ihn zu jagen, wird Tony bald selbst zum Gejagten. Der Mandarin greift ihn dort an, wo er am verletzlichsten ist: Er entführt Starks Freundin Pepper.

Beim Kampf gegen den Schurken sind deshalb einmal mehr sein ganzer Mut und all sein Können gefragt. Starks Lage ist allerdings alles andere als aussichtsreich: Nach dem Ausfall seiner raffinierten technischen Hilfsmittel steht er mit dem Rücken zur Wand und muss sich auf seine ureigenen Stärken zurückbesinnen: seinen Einfallsreichtum und seine guten Instinkte. Schritt für Schritt kämpft er sich vor, doch um dieses Mal zu gewinnen, muss er sich auch der Frage stellen, die ihn schon lange beschäftigt: Macht ihn erst sein Kampfanzug zum Helden? Oder ist er bereits ein Held, der lediglich einen Kampfanzug trägt?

Eltern.de-Bewertung für "Iron Man 3":

Für wen ist "Iron Man 3" weniger geeignet?

Wer mit Actionfilmen, bei denen es laut ist und viel kracht, nichts anfangen kann, sollte sich "Iron Man 3" besser nicht ansehen.

Ab welchem Alter ist "Iron Man 3" empfehlenswert?

"Iron Man 3" ist ab zwölf Jahren freigegeben, jedoch für etwas empfindliche Jugendliche eher erst ab 14 Jahren zu empfehlen. Der Film wird von seinen Kampfszenen dominiert und ist fast über die gesamte Länge ein lautes, imposantes Spektakel mit vielen blutigen Gewaltszenen.

Mit oder ohne Eltern in "Iron Man 3"?

Teenager können "Iron Man 3" auch alleine ansehen, sofern sie nicht besonders schreckhaft sind.

Weitere Facts zu "Iron Man 3":

Kinostart: 01. Mai 2013
Regie: Shane Black
Darsteller: Robert Downey Jr., Gwyneth Paltrow, Don Cheadle, Sir Ben Kingsley, Guy Pearce u. a.
Länge: circa 131 Minuten
Genre: Comic-Spektakel
FSK: ab zwölf Jahren freigegeben

Sie suchen ein Kino in Ihrer Nähe, in dem "Iron Man 3" läuft? Dann schauen Sie doch mal auf www.kino.de vorbei!

Was läuft außer "Iron Man 3" noch im Kino?

Hier geht's zur Übersicht der aktuellen Eltern.de-Kinokritiken!


Neu in Familie & Urlaub