VG-Wort Pixel

Kinotipp Sammys Abenteuer

In "Sammys Abenteuer" unternimmt die kleine Meeresschildkröte Sammy zusammen mit seinen Freunden Shelly und Ray eine turbulente Reise durch die Wunderwelt der Ozeane. Wir sagen Ihnen, ob Sie Ihre Kinder bedenkenlos ins Kino schicken können.

Eltern.de-Bewertung für "Sammys Abenteuer":

Worum geht es in "Sammys Abenteuer"?

Der Meeresschildkrötenjunge Sammy (gesprochen von Matthias Schweighöfer) rettet sich und seine neue Schildkrötenfreundin Shelly (gesprochen von Grand-Prix-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut) kurz nach ihrer Geburt vor einer angriffslustigen Möwe. Von diesem Zeitpunkt an sind die beiden unzertrennlich und wollen für immer zusammen bleiben. Doch schon bald verlieren sich die beiden in den Fluten der riesigen Ozeane wieder aus den Augen. Von da an hat Sammy nur noch ein Ziel: seine geliebte Shelly wieder finden. Auf seiner Suche freundet er sich mit der lustigen Schildkröte Ray (gesprochen von Axel Stein) an. Auch der Krake Slim (gesprochen von Achim Reichel) und die französische Katze Fluffy begleiten ihn auf seiner Odysee durch die Weltmeere. Doch der Ozean wimmelt vor Gefahren: gefräßige Haie, gierige Piranhas, listige Schlangen und hungrige Möwen. Die abenteuerliche Reise der Freunde führt sie schließlich zu einer geheimnisvollen Passage ...

Wer wird "Sammys Abenteuer" lieben?

"Sammys Abenteuer" ist ein 3D-Animationsabenteuer, das ebenso wie "Findet Nemo" in die bunte Welt der Ozeane eintaucht. Kinder, Eltern und Fans von Animationsfilmen werden sehr viel Spaß haben. Neben den niedlichen Unterwassertieren kann sich nämlich auch die Geschichte sehen lassen: "Sammy Abenteuer" ist eine bunte Mischung aus liebevollen Dialogen, tollen Bildern und einer eingängigen Botschaft: Es wird klar, dass wir gegenüber den Meeren in Sachen Umweltschutz eine große Verantwortung tragen.

Übrigens: Für das opulente Bildermeerchen führte Europas 3D-Pionier Ben Stassen ("Fly Me To The Moon", "African Adventure – Safari im Okavango") Regie. Die "nWave Studios" in Belgien beweisen mit diesem Film, dass auch in Europa toll gemachtes Animationskino aus dem Computer entstehen kann.

Für wen ist "Sammys Abenteuer" nicht geeignet?

Wer kein Freund von Animationsfilmen ist und keine Lust auf durchgeknallte Meerestiere hat, der sollte sich "Sammys Abenteuer" lieber nicht ansehen. Auch Fans von Actionfilmen werden sich vielleicht etwas langweilen. Das aufregendste Erlebnis von Sammy ist wahrscheinlich, wie er versucht, sich aus der Gefangenschaft von Menschen zu befreien.

Ab welchem Alter ist "Sammys Abenteuer" empfehlenswert?

"Sammys Abenteuer" ist ohne Altersbeschränkung freigegeben. Richtig genießen können den Film Kinder ab circa fünf Jahren. Sie werden sich herrlich amüsieren und mit den Meeresbewohnern mitfiebern. Auch Kleinere können den Film durchaus schon ansehen, aber sie werden wahrscheinlich noch nicht alles verstehen.

Mit oder ohne Eltern in "Sammys Abenteuer"?

"Sammys Abenteuer" ist der perfekte Film für einen Familienausflug. Kinder werden allemal auf ihre Kosten kommen und auch die Eltern, sofern sie Lust auf eine nette Unterhaltung haben. Etwas ältere Kinder können sich aber auch ohne Weiteres einen lustigen Kino-Nachmittag mit ihren Freunden machen. Und auch die Eltern müssen sich nicht schämen, wenn Sie für einen gemütlichen Kinoabend ohne Kinder "Sammys Abenteuer" auswählen.

Weitere Facts zu "Sammys Abenteuer":

Starttermin: 28.10.2010
Sprecher: Matthias Schweighöfer, Axel Stein, Lena Meyer-Landrut
Regie: Ben Stassen
Genre: 3D-Animationspaß
Filmlänge: 88 Minuten
FSK: ohne Altersbeschränkung freigegeben

Weitere Infos: www.sammyabenteuer.de

Sie suchen ein Kino in Ihrer Nähe, in dem "Sammys Abenteuer" läuft? Dann schauen Sie doch mal auf kino.de vorbei!

Was läuft außer "Sammys Abenteuer" noch im Kino?

Hier geht's zur Übersicht der aktuellen Eltern.de-Kinokritiken!

Neu in Familie & Urlaub