VG-Wort Pixel

Kinotipp Schimpansen

"Schimpansen" ist die beeindruckende und humorvolle Geschichte eines Baby-Schimpansens namens Oscar. Seine spielerische Neugier und Entdeckerlust zeigen die Intelligenz und den Einfallsreichtum unserer engsten Verwandten im Tierreich. Ob der Film auch für Ihre Kinder geeignet ist, erfahren Sie in unserem Kinotipp.

Worum geht es in "Schimpansen"?

Kinotipp: Schimpansen
© Photo: Martyn Colbeck

Der bewegende Naturfilm "Schimpansen" entführt uns in die tiefsten Wälder Afrikas. Genauer gesagt, in die Regenwälder der Elfenbeinküste und Ugandas. Dort befindet sich das bedrohte Reich der Schimpansen - jener Spezies, die zu unseren engsten Verwandten im Tierreich zählt. Hauptdarsteller der Dokumentation ist das Schimpansenkind Oscar. Zwar bekommt der Kleine von von seiner Mutter das Leben im Regenwald erklärt, doch wie alle Kinder verbringt er den Tag am liebsten mit Spielen und Raufen.

Doch Oscars Leben nimmt eine dramatische Wende, als er nach einer Begegnung mit einer rivalisierenden Schimpansenbande allein und verloren zurückbleibt. Keine Angst: Er wird gerettet - doch auf eine überraschende Art, die sein Leben für immer verändern wird ...

Eltern.de-Bewertung für "Schimpansen":

Sehenswert, gute Unterhaltung.

Wer wird "Schimpansen" lieben?

Die in einen Zeitraum von drei Jahren entstandene Dokumentation aus dem Hause "Disney" gewährte intime Einblicke in die enge Verbundenheit zwischen den Tieren, ihr liebevolles Spiel, ihre hohe Intelligenz und die Art, wie sie gemeinsam ihren Alltag in den tropischen Wäldern meistern. Dadurch wird "Schimpansen" zu einem absoluten Pflicht-Film für alle Naturfreunde und Tierliebhaber. Die vielen witzig kommentierten Filmaufnahmen machen den Film zu einem sehr sehenswerten Erlebnis.

Für wen ist "Schimpansen" weniger geeignet?

"Schimpansen" ist eine Tierdokumentation. Wer einen actiongeladenen Plot mit Spezialeffekten und Nervenkitzel bis zur letzten Minute erwartet, kann sich die Kinokarte sparen.

Ab welchem Alter ist "Schimpansen" empfehlenswert?

"Schimpansen" ist ohne Altersbeschränkung freigegeben. Der Tod von Oscars Mutter und auch die Auseinandersetzung der feindlichen Schimpansen-Gruppen werden kindgerecht erzählt, so dass diese Sequenzen jüngere Zuschauer nicht zu sehr erschrecken. Auf überdramatische Sequenzen und Sounds wird im Film generell verzichtet. Der Großteil des Films lebt vor allem durch die witzigen Kommentare des Sprechers. Auch Eltern sechsjähriger Kinder können den Film also beruhigt mit diesen gemeinsam anschauen.

Mit oder ohne Eltern in "Schimpansen"?

Die Dokumentation ist in jedem Fall auch etwas für große Tierfreunde. Die faszinierenden Bilder und die bewegende Geschichte eignen sich perfekt für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Außerdem sollten kleine Kinder natürlich noch nicht allein ins Kino gehen.

Weitere Facts zu "Schimpansen":

Kinostart: 09. Mai 2013
Regie: Alastair Fothergill & Mark Linfield
Sprecher: Tim Allen (original)
Länge: circa 98 Minuten
Genre: Naturdokumentation
FSK: ohne Altersbeschränkung freigegeben

Sie suchen ein Kino in Ihrer Nähe, in dem "Schimpansen" läuft? Dann schauen Sie doch mal auf www.kino.de

Was läuft außer "Schimpansen" noch im Kino?

Außer "Schimpansen" startet heute mit Hanni & Nanni 3 bereits der dritte Teil der Reihe um die beiden Zwillinge.

Und hier geht's zur Übersicht der aktuellen Eltern.de-Kinokritiken!

Neu in Familie & Urlaub