VG-Wort Pixel

Kinotipp Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2

In "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" liegt es an Erfinder Flint Lookwood und seinen Freunden, die Welt zu retten. Ob der Zuschauer Schrimpansen, Tacodile und Nilpfertoffeln in 3D zum Fressen gern haben wird, erfahren Sie hier.

Worum geht es in "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2"?

In Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen erfand der etwas nerdige Tüftler Flint Lookwood eine Maschine, die aus Wasser Essen herstellen konnte. Leider gab es einige unbeabsichtigte Nebenwirkungen:

Seine bahnbrechende Erfindung sorgte zwar für ausreichend Nahrung, aber leider auch für Spaghetti-Tornados und Cheeseburger-Regen. Doch am Ende des quietschbunten Animationsspektakels dachte Flint Lockwood, er hätte mit der Zerstörung der Maschine die Welt gerettet. Mit Entsetzen muss er jetzt feststellen, dass seine Erfindung überlebt hat und nun aus Essen lebendige "Naschtiere" produziert. Damit ist seine Heimatinsel erneut in Gefahr: Dieses Mal müssen Flint, Reporterin Sam Sparks und ihre Freunde nun Frittantulas, Nilpfertoffeln oder andere Naschtiere bekämpfen, um die Welt zu retten.

Eltern.de Bewertung für "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2":

Ganz okay, aber etwas belanglos.

Wer wird "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" lieben?

Die meisten Kinder werden "Naschtiere" wie die Tacodile, eine Mischung aus Tacos und Krokodilien oder die Schrimpansen, eine Kreuzung zwischen Schrimps und Schimpansen oder die Nilpfertoffeln, aus Nilpferd und Kartoffeln, zum Brüllen komisch finden. Das lustige Abenteuer ist aber sicher auch für Erwachsene liebenswert. Die Heldengeschichte erzählt mit viel Witz vom Erfindertraum eines kleinen Jungen, dem Mut, das Richtige zu tun, und davon, wie wichtig Freunde sind.

Für wen ist "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" weniger geeignet?

Zuschauer, die Animationen nicht so gern anschauen und die realistische Filme lieben, sollten sich "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" besser nicht ansehen.

Ab welchem Alter ist "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" empfehlenswert?

"Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" ist für kleine Kinofans ab sechs Jahren geeignet. Ab diesem Jahr können sie die Zusammenhänge des Films verstehen. Außerdem werden sie von den 3D-Effekten begeistert sein - kleinere Kinder dagegen könnten sich durchaus das eine oder andere mal ein wenig erschrecken. Aber keine Sorge: Ganz klassisch gewinnt in "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" am Ende das Gute gegen das Böse, was auch das Gerechtigkeitsgefühlt der Kinder zufrieden stellt: Sie können sich gut in die Darsteller hineinversetzen, weil sie für das Gute kämpfen.

Mit oder ohne Eltern in "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2"?

Sie sollten Ihre Kinder ins Kino begleiten, wenn diese "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" sehen möchten. Nach dem Film haben sie sicher noch einiges zu lachen. Was schätzen sie zum Beispiel: Wer kann sich mehr "Naschtiere" merken?

Weitere Facts zu "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2":

Kinostart: 24. Oktober 2013
Regie: Cody Cameron, Kris Pearn
Deutsche Stimmen: Cindy von Marzahn, Robin Kahnmeyer, Marie Luise Schramm u. a.
Länge: circa 96 Minuten
Genre: Animationsspektakel
FSK: ohne Altersbeschränkung freigegeben



Weitere Infos:
www.fleischbaellchen2.de oder unter www.facebook.com/fleischbaellchenfilm. Ein witziges Spiel gibt es außerdem unter www.fleischbaellchen2.de/games/wetterfrosch

Sie suchen ein Kino in Ihrer Nähe, in dem "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" läuft? Dann schauen Sie doch mal auf www.kino.de vorbei!

Was läuft außer "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" noch im Kino?

Außer "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" startet heute auch der tolle deutsche Kinderfilm Sputnik. Außerdem neu im Kino: Exit Marrakech, den neuen Film von Oscar-Preisträgerin Caroline Link ("Nirgendwo in Afrika", "Jenseits der Stille").

Hier geht's zur Übersicht der aktuellen Eltern.de-Kinokritiken!

Neu in Familie & Urlaub