VG-Wort Pixel

Kinotipp Zahnfee auf Bewährung

Egal, ob man an die Zahnfee glaubt oder nicht, unterhaltsam ist ist "Zahnfee auf Bewährung" auf alle Fälle. Denn wenn ein Eishockeyspieler plötzlich mit Flügelchen und in hellblauen Strumpfhosen Zahnfee spielen soll, dann sind Pannen, aber auch Lacher vorprogrammiert.

Eltern.de-Bewertung für "Zahnfee auf Bewährung":

Worum geht's in "Zahnfee auf Bewährung"?

Denkt man an eine "Zahnfee", stellt man sich ein zartes Wesen vor, dass Nachts die ausgefallenen Milchzähne unter den Kopfkissen kleiner Kinder einsammelt. Die "Zahnfee auf Bewährung" ist ein bisschen anders unterwegs: Derek Thomson (Dwayne Johnson) ist Eishockeyspieler und unter seinem Spitznamen "Zahnfee" auf dem Eis gefürchtet. Denn kein anderer Spieler schlägt seinen Gegner so gekonnt die Zähne aus ... Nur an die echte Zahnfee glaubt er nicht.

Doch das soll sich ändern, denn eines Nachts macht er einen unfreiwilligen Ausflug ins Feenreich und wird dort zu zwei Wochen "Zahnfeedienst auf Bewährung" verdonnert. Ausgerüstet mit Zauberstab, hellblauem Ballettröckchen und riesigen Flügeln muss der Muskelmann nun widerwillig Milchzähne einsammeln.

Doch "die schlechteste Zahnfee der Welt" hat auch privat einige Schwierigkeiten: Romantische Treffen mit seiner Freundin Carly werden immer wieder durch überraschende Zahnfeeeinsätze zunichte gemacht und mit dem 14-jährigen Sohn seiner Freundin kommt er auch nicht klar. Bis Derek, die Eishockey-Zahnfee, seine Einstellung von Grund auf ändert und seinen ganz eingenen Feenstil entwickelt ...

Wer wird "Zahnfee auf Bewährung" lieben?

Egal ob Jungs oder Mädchen - Kinder werden ihren Spaß haben. Die Geschichte vereint gekonnt "Jungsthemen" wie Eishockey mit einer eher mädchenhaften, pastellfarbenen Feenwelt. Damit ist es den Machern von "Zahnfee auf Bewährung" gelungen, auf sympathische und unterhaltsame Weise Jungs und Mädchen für das Thema zu begeistern.

Für wen ist "Zahnfee auf Bewährung" nicht geeignet?

Wer schon als Zwölf- oder 13-Jähriger mit typisch amerikanischen Attitüden wie: "Glaube an deinen Traum" oder "Du kannst alles schaffen, wenn Du nur willst und bereit bist, hart dafür zu arbeiten" nichts anfangen kann, der kann sich das Geld für diese Kinokarte sparen.

Für welches Alter ist "Zahnfee auf Bewährung" empfehlenswert?

Für Kinder im besten "Milchzahnalter" zwischen sechs bis zehn Jahren ist "Zahnfee auf Bewährung" wirklich empfehlenswert. Er ist auf sehr amerikanische Art unterhaltsam und versteht es deshalb auch gekonnt, die kleinen Zuschauer zum Mitfiebern mit den Akteuren zu animieren.

Als ich meine sechsjährige Tochter nach der Vorstellung fragte, ob es nun Zahnfeen wirklich gäbe, antwortet sie ohne lange nachzudenken: "Na klar, aber die sehen anders aus - die spielen nicht Eishockey."

Mit oder ohne Eltern in "Zahnfee auf Bewährung"?

Kleine Milchzahn-Kandidaten sollten ohnehin nur in Begleitung von Erwachsenen ins Kino. Aber egal ob Großeltern, die Patentante oder die Eltern mit im Kino sitzen, zum Lachen ist für jeden was dabei. Teenagern kann man aber auch ohne Bedenken einen Besuch von "Zahnfee auf Bewährung" mit den besten Kumpels oder der Mädchenclique spendieren.

Weitere Facts zu "Zahnfee auf Bewährung:

Kinostart: 18. März 2010
Regie: Michael Lembeck
Darsteller: Dwayne Johnson, Ashely Judd, Julie Andrews
Länge: 101 Minuten
Genre: Komödie
FSK: ohne Altersbeschränkung freigegeben

Sie suchen ein Kino in Ihrer Nähe, in dem "Zahnfee auf Bewährung" läuft? Dann schauen Sie doch mal auf kino.de vorbei!

Was läuft außer "Zahnfee auf Bewährung" noch im Kino?

Hier geht's zur Übersicht der aktuellen Eltern.de-Kinokritiken!


Mehr zum Thema