Fußballcamp
 
Ferien mit Kick

Klar: Fußball-EM gucken macht Spaß. Aber noch lustiger ist es für Kinder, selbst am Ball zu sein. In einem Fußballcamp haben sie Gelegenheit dazu. Hier stellen wir einige vor - für Fußballferien mit und ohne Eltern.

Die Idee im EM-Jahr: Urlaub mit Fußballcamp!

Fußballcamp: Ferien mit Kick

Ihr Kind zieht eine Schnute, wenn Sie ihm Ihre Urlaubsfavoriten aus dem Internet oder dem Katalog zeigen? "Laaaangweilig" lautet sein einziger Kommentar? Dann haben wir einen Tipp für Sie: Wie wäre es mit einer Reise inklusive Fußballcamp, in dem sich Ihr Nachwuchs austoben kann? Oder er fährt mit anderen Nachwuchskickern alleine in die Fußballferien, während Sie die Reise unternehmen, auf die Sie Lust haben?

Hier stellen wir Ihnen einige Fußballcamps vor - klicken Sie einfach auf den jeweiligen Link:

Fünf Tag dem Lieblingsverein beim Training zuschauen - jetzt in der neuen ELTERN FAMILY

Fußballcamp: Ferien mit Kick

Im Urlaub mit Werder Bremen: EF-Autor Nicol Ljubi und seine Söhen schauten fünf Tage lang ihrem Lieblingsverein Werder Bremen beim Training zu

Im neuen ELTERN FAMILY außerdem unbedingt lesen:
Titelthema: Wo wollen wir leben? Stadt, Land, Vorort? Drei Familien stellen ihre Wahl vor. Eine Psychologin hilft bei der Entscheidung. Und: Teenager erzählen von ihren ganz persönlichen Erfahrungen

Mein fremdes Herz: Ein Kind kann weiterleben, weil ein anderes starb. Zwei berührende Protokolle

Neue Serie: Wie Kinder die Welt entdecken - Teil 1: Die Welt des Wissens

Alltag mit zwei Kindern: Anke Willers schreibt über den ganz normalen Erziehungswahnsinn

Familie: Trotz Trennung Eltern bleiben - eine Mutter gibt Anregungen

Endspurt fürs Zeugnis: Lehrer sagen, was Ihr Kind jetzt noch tun kann, wenn es in einem Fach klemmt

Selbstständig mit Selbstgemachtem: Fünf Mütter und ihre Online-Erfolgsrezepte

Mobbing im Kindergarten: Die Mutter einer Fünfjährigen erzählt, wie ihre Tochter leiden musste und was schließlich half

Projekt Seifenkiste: Zwei Jungs bauen mit ihrem Vater und dem Opa eine Seifenkiste

Mit den Eltern ins Fußballcamp

Wenn das kein Familienurlaub ist: Während die Kinder ihre Ballkünste verbessern, nutzen die Eltern die Zeit zur Erholung oder zur Erkundung ihres Urlaubsortes. Genug Zeit für gemeinsame Unternehmungen bleibt natürlich auch - zum Beispiel in diesen Fußballcamps:

Mit Papa und Mama beim Weltmeister

Das klingt wie der perfekte Mix: Die Kids kicken mit Weltmeister Karl-Heinz Riedle um die Wette und lernen die Kniffe des Profis. Die Eltern relaxen im Whirpool, lassen sich genüsslich durchmassieren oder spazieren durch die sattgrüne Landschaft des Allgäus. Im Aktivhotel Evviva zwischen Lindau und Oberstdorf können Groß und Klein Wellnessurlaub mit dem "Kalle Riedle Soccercamp" verbinden. Direkt neben dem 4-Sterne-Hotel liegen die Sportanlagen und das Jugendhaus für die Fußballkinder mit Mehrbettzimmern, Küchen und Aufenthaltsraum. Wahlweise können die Kids auch bei den Eltern schlafen. Je nach Campdauer sind zusätzlich Ausflüge zur Rodelbahn oder in das Erlebnisbad Aquaria geplant.
Termine: in allen Ferien
Kosten: 229 Euro (vier Tage) bis 439 Euro (sieben Tage) für das Fußballcamp mit Vollpension, Preise pro Erwachsenem während der Campdauer im Aktivhotel Evvia von 289 Euro (4-Tage-Camp) bis 599 Euro (7-Tage-Camp), inklusive Halbpension.
In der Kursgebühr enthalten: je nach Aufenthaltsdauer Trikot, Rucksack, Ball, Urkunde und Medaille.
Alter: sechs bis 15 Jahre
Infos: www.young-travel.de

Bei Rudi Völler in Action

Der Rasen ist top gepflegt. Die Bälle sind wie neu. Für kleine Schrammen gibt es einen eigenen Arzt. Und die Trainer sind von Rudi Völler höchstpersönlich ausgesucht. Seit 1997 leitet der ehemalige Spieler und Trainer der Nationalmannschaft die Super Soccer-Schule von Neckermann auf Mallorca, die gleich zu mehreren Hotels dazugebucht werden kann. Damit der Familie genug Zeit für Baden und Sightseeing bleibt, findet das zweistündige Training am Vormittag statt. Willkommen sind Mädchen und Jungs.
Termine: 24. bis 28. Mai, 31. Mai bis 04. Juni, zwischen 28. Juni und 6. September jede Woche, Beginn immer montags, 11. bis 15. Oktober und 18. bis 22. Oktober
Kosten: ab 129 Euro zuzüglich Hotelaufenthalt und Flug.
In der Kursgebühr enthalten: Trainingsausrüstung von Puma, Teilnahmebestätigung, Erinnerungsfoto und Getränke.
Alter: sechs bis 18 Jahre
Infos: www.neckermann-reisen.de

Kick it like Hannover 96

Im TUI-Dorfhotel Fleesensee - von GEO Saison zu einem der besten Familienhotels Europas gekürt - checken in diesem Sommer besondere Gäste ein: die Trainer der Fußballschule Hannover 96, darunter auch Manfred Kaltz, langjähriger Kapitän der Deutschten Nationalmannschaft. Zusammen mit den jungen Gästen jagen sie jeden Tag zwei Stunden lang den Bällen hinterher. Danach geht's gemeinsam mit Mama und Papa auf den Tennisplatz oder mit den neuen Kickerfreunden in den Jugendclub. Tipp: Wenn Mecklenburg-Vorpommern nicht das diesjährige Reiseziel ist - die Profis machen auch in den vier anderen Dorfhotels Station.
Termine: Dorfhotel Fleesensee: 19. bis 23. Juli und 09. bis 13. August; Dorfhotel Sylt: 13. bis 16. Mai und 18. bis 22. Oktober; Dorfhotel Boltenhagen: 12. bis 16. Juli und 16. bis 20. August; Dorfhotel Schönleitn/Dorfhotel Seeleitn: 30. Mai bis 03. Juni
Kosten: 129 Euro, eine Woche im Dorfhotel Fleesensee pro Appartement für zwei Erwachsene und zwei Kinder ab 672 Euro.
In der Kursgebühr enthalten: Fußballtrikot, Pokal, Urkunde, Autogrammkarten, Versicherung, Eintrittskarte zu einem Hannover 96-Heimspiel.
Alter: sechs bis 14 Jahre
Infos: www.dorfhotel.com und www.hannover96-nlz.de

Soccer Camp mit Rummenigge

Schusstraining, Dribbeln und Flanken stehen auf dem Programm, wenn der ehemalige Fußballprofi Michael Rummenigge auf den Rasen bittet. Austragungsort des sechstätigen Soccer Camps ist der italienische Robinson-Club Apulia im Süden Italiens. Zur Stärkung zwischendurch gibt es beste Pasta mit Kräutern, Gemüse und Salate aus dem Bio-Garten. Zum Abschluss gibt es ein "Kinder gegen Eltern"-Spiel.
Termine: 12. bis 19. August
Kosten: 180 Euro zuzüglich Clubaufenthalt.
In der Kursgebühr enthalten: komplettes Outfit von Adidas.
Alter: sieben bis 14 Jahre
Infos: www.robinson.com

Ohne Eltern ins Fußballcamp

Urlaub ohne Eltern? Und dann noch beim Verbessern des eigenen Dribblings andere Nachwuchskicker kennen lernen? Davon träumen viele junge Fußball-Fans. Warum also nicht einen solchen Traumurlaub im WM-Jahr wahr werden lassen? Möglich wird das zum Beispiel in diesen Fußballcamps:

Dribbeln in Brandenburg

Seit fünf Jahren feilt das Team von Kick & Win an seinem Ausbildungsprogramm für kleine Fußballer. Technik, Schnelligkeit, Koordination, Teamfähigkeit und Kreativität stehen ganz oben auf dem Programm. Im Ferienlager an den sechs Standorten tänzeln die Kicker unter Anleitung ihrer Trainer zweimal täglich über den Rasen, können in den vielen Spielen neue Techniken erproben und sich gründlich auspowern. Zwischendrin heißt es baden gehen, Boot fahren, nachts durch den Wald wandern oder am Lagerfeuer Stockbrot backen. Achtung: Alle Campingteilnehmer müssen einen eigenen Trainingsball mitbringen.
Termine: 09. bis 13. August und 11. bis 15. Oktober in Strausberg; 17. bis 21. Juli und 21. bis 25. Juli am Werbellinsee; 17. bis 21. Juli und 21. bis 25. Juli in Limbach-Oberfrohna; 26. bis 30. Juli in Blossin; 02. bis 06. August in Ahlbeck; 16. bis 20. August in Parchim
Kosten: 245 Euro (in Parchim 275 Euro) inklusive Vollpension und 24-Stunden-Betreuung, Ausflüge ins Kino, zum Kletterwald (Camp Strausberg) oder Bootsfahrten kosten extra.
In der Kursgebühr enthalten: Kick & Win-T-Shirt, Urkunde.
Alter: acht bis 15 Jahre
Infos: www.kickandwin.com

Mädchen am Ball

Ganz im Zeichen der Fußball-WM der Frauen, die 2011 in Deutschland ausgetragen wird, stehen diese Fußballcamps. Zwei- bis dreimal am Tag geht es hier gründlich zur Sache: Erfahrene Trainerinnen und Trainer der Sporthochschule Köln üben mit den Nachwuchskickerinnen Dribbeln und Finten, richtiges Abwehrverhalten, Strategie und Turniertaktik. Netter Gag: die abendliche Pressekonferenz rund um das Fußballcamp. Ganz wie im echten Leben.
Termine: 12. bis 24. Juli, 08. bis 14. August, 22. bis 28. August in Radevormwald (Rheinland); 15. bis 21. August in Sigmaringen (Bodensee); 10. bis 16. Oktober in Melle (Osnabrück)
Kosten: 290 beziehungsweise 310 Euro inklusive Vollpension und 24-Stunden-Betreuung..
In der Kursgebühr enthalten: Ausflug ins Spaßbad, Pizza- oder Grillparty.
Alter: acht bis 14 und 13 bis 18 Jahre
Infos: www.ferienfussball.de

Sicher wie Olli Kahn

An mir geht kein Ball vorbei - das will gelernt sein! Die Trainer des Intersport Kicker Camps "Flying Goalie" in Marl haben sich spezialisiert auf Torhüter, die begeistert den Kicks der Gegner entgegenhechten. Die Lektionen heißen "Ball angreifen", "Flanken pflügen", "1 gegen 1" und "der Torwart als elfter Feldspieler". Trainiert wird in mehreren Altersgruppen auf Rasenplatz, Kunstrasen, Kleinspielfeld und Beach Soccer Court. In den Abschlusswettkämpfen werden der Elfmeterkönig und der Torhüter mit dem härtesten Schuss gekürt.
Termine: in den Pfingst-, Sommer- und Herbstferien, jeweils sieben Tage
Kosten: Erstteilnehmer 339,95 Euro, Wiederholer 329,95 Euro, Geschwister 319 Euro, inklusive Vollverpflegung.
In der Kursgebühr enthalten: Torwarttrikot, Hose, T-Shirts, Trainingsanzug, Ball, Cap, Trinkflasche, Erinnerungsmedaille und ein Mini-Probe-Abo der Fußballzeitschrift "Kicker".
Alter: zehn bis 18 Jahre
Infos: www.fussballcamps.de

Eine Woche Fußballcamp vor der Haustür

Der eigene Verein hat zu, und weggefahren wird auch nicht? Keine Sorge: In etlichen Städten gibt es extra Fußballferienschulen. In München beispielsweise feilen Mädchen und Jungs zwischen 13 und 16 Jahren fünf Tage lang an Laufstil, Koordination und Schusstechnik. Zum Abschluss wird der Spieler der Woche gekürt: Dabei geht nicht nur das fußballerische Können in die Wertung ein, sondern auch Fair Play und sogar die Tischmanieren beim gemeinsamen Mittagessen.
Termine: in allen Ferien
Kosten: 189 Euro, extra Torwartschule zusätzlich 40 Euro.
In der Kursgebühr enthalten: ganztägige Betreuung, Mittagessen, isotonische Getränke, Obst, Trikot, Trinkflasche und Urkunde.
Alter: 13 bis 16 Jahre
Infos: www.muenchner-fussball-schule.de; eine Liste mit allen privaten Fußballferienschulen gibt es über den Deutschen Fußballbund unter www.dfb.de